Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
ing
24.06.2014
12:38 Uhr
     
Ausgedient? lieber tg, meiner Meinung nach ist es ein unpassendes Wort für diese Welt Hier.
Dein Buntes Gästebuch, ich empfinde es in dieser Zeit wie einen Acker, der ausruht. Ackerland. Ein leises Bild. Und da stehen Bäume. Jeder Baum für einen Menschen, der Jetzt Hier Ist. Blätter sind sonnendurchflutet und wiegen sich im Wind. Vögel kommen hergeflogen und landen im Geäst und singen ihre Lieder. Ein Fuchs streift durch diesen lebensmutWald. Und schau 'mal im Dritten Dritten 'Dreizehn.
 
Ohli
24.06.2014
09:01 Uhr
E-Mail    
Wenn Gott auch so schnell sein Gästebuch schließen würde - wenn mal nicht so viele Anfragen kommen - dann wären wir ja ganz schnell mit unserem Latein am Ende. Vielleicht hilft eine Danke-Liste ! Ich habe zu danken für Bewahrung bei einem Verkehrsunfall. Das Auto Schrott - alle Insassen unverletzt.
Wer nicht so gnädig davonkommt, wird trotzdem etwas finden wofür er danken kann.
 
Monika Glässel
24.06.2014
08:28 Uhr
     
Auf keinen Fall, wäre echt schade, aber Euere Sicherheitseinstellungen sind zu hoch, sagen auch die Augustiner, hat in der heutigen schnelllebigen Zeit keiner Bock, ne halbe Stunde mit den Zahlen x-mal (manchmal bis zu 6 x !) rumzufummeln, bis man endlich seinen Eintrag drin hat, ist nicht jeder so hartnäckig wie ich, oder hat auch nicht jeder so viel Zeit, ganz liebe Grüße Monika  
tg
23.06.2014
11:14 Uhr
     
Sollte das Gästebuch ausgedient haben? Sagt was , bitte. TG  
tg
16.06.2014
15:33 Uhr
     
Immer wieder erstaunlich zu sehen, wie zwei, drei den Gesprächsfaden halten und dann kommen andere wieder dazu mit ihren Themen und ein kleines Stück Heimat (im Netz) bleibt. Bleibt fein behütet TG  
Dorothé für die Augustiner
15.06.2014
22:40 Uhr
     
Liebe Monika, wir sind sehr froh über Ihre Nachricht, dass es dem kleinen Max besser geht, aber wir waren auch voller Zuversicht. Der Junge wird seinen Weg machen, seien Sie unbesorgt.
Übrigens haben auch wir Schwierigkeiten, unsere Nachricht zu übermitteln, es dauert und bricht auch manchmal ab. Ist uns gerade eben passiert. Es liegt also nicht an Ihrem Computer.
Seien Sie herzlich gegrüßt und genießen Sie die gute Entwicklung!
 
Monika Glässel
15.06.2014
17:51 Uhr
     
Vielen Dank Ihr lieben Augustiner, Max ist heute aus dem Krankenhaus entlassen worden. Ganz großen Dank für Euer Gebet, ganz lieben Dank sendet Euch Monika Glässel  
gt
15.06.2014
14:37 Uhr
     
Der Herr, der Heiland, unser Licht,
uns leuchten laß sein Angesicht,
daß wir ihn schaun und glauben frei,
daß er uns ewig gnädig sei.
 
Monika Glässel
10.06.2014
19:43 Uhr
     
Vielen Dank Ihr lieben Augustiner, Max geht es gar nicht gut, bin ein klein wenig erleichtert, dass Ihr mitbetet, Ihr lieben Menschen, Eure Monika  
Dorothé für die Augustiner
10.06.2014
16:47 Uhr
     
Liebe Monika, wir wollten uns hier nicht mehr zu Wort melden, doch in diesem Fall machen wir eine Ausnahme.
Seien Sie versichert, dass wir an Sie und Ihre Familie denken und für den kleinen Enkel beten. Sie sind nicht allein.
Herzlichst,
Ihre Augustiner
 
Monika Glässel
08.06.2014
16:43 Uhr
     
Gerade für meinen Enkel Max, ist im Krankenhaus und hat ganz schlimm Durchfall, bitte beten, Danke  
tg
07.06.2014
11:40 Uhr
     
Wofür erbitte ich Heiligen Geist. für welchen Schritt, welche Entscheidung, welchen Abschied, welche Mühe?  
tg
06.06.2014
09:37 Uhr
     
heute vor siebzig Jahren: Die Amerikaner betraten Europa zur Befreiung . Wie lange brauchte Deutschland, um nicht nur die Kapitulation hinzunehme sondern die Erlösung zu feiern und dem Wahn abzuschwören!  
Hedwig
03.06.2014
12:21 Uhr
     
Liebe Ohli, bin so froh für Deine Nachricht. Werde mir nachher eine Sharonfrucht schenken, und sie in Gedanken zu Dir und Deinen Menschen genießen. Sharonsonne für Sharonsonne. Dankbar!  
tg
29.05.2014
10:01 Uhr
     
Egentlich brauchten wir für Himmelfahrt keinen Extra-Feiertag. Himmelfahrt u Pfingsten ist Ostern noch einmal.- Von der Urkirche ist das eine Ereignis auf drei Termine verteilt. Eigentlich ist seine Auferstehung und sein Zum-Vater-Gehen und sein Erblühen im Geist der Gemeinde eine einzige Schöpfungstat, die aufzufalten fürs menschliche Begreifen in drei Strophen schon klug ist. Vielleicht ging die Bedeutung der Auferstehung Christ auch historisch in drei Wellen ab; Und wir haben es mit der Heilig-Geistwelle immer noch zu tun. - Jedenfalls gilt: "Die Auferstehung Jesu ist die härteste Währung auf dem Markt der Hoffnung" (Wolf Biermann).  
tg
28.05.2014
09:49 Uhr
     
Wenn der Nationaltrainer den Führerschein abgeben muss und der Chefredakteur blauäugig erzählt, er hätte mit seinen zwei Pässen natürlich auch zweimal gewählt- das finde ich gut. Eingestehen, dass man Mist gebaut hat, also auch der Vergebung bedürftig ist- das stärkt uns alle.  
Ohli
28.05.2014
09:45 Uhr
E-Mail    
Liebe Hedwig, dankbar für heute und alle Tage bin auch ich; denn obwohl 2 Autos schrottreif sind, haben wir
(5 Personen ) nur ein paar Prellungen abbekommen. Welche Bewahrung!
 
Hedwig
26.05.2014
11:19 Uhr
     
Dankbar für Heute : Die Hoffnung haben wir als einen sicheren und festen Anker unsrer Seele .  
tg
23.05.2014
14:32 Uhr
     
"gesegnet die Fehltritte, die Scham in uns hinterlassen"(George Bernanos).
Und. " Wir müssen der Wahrheit ins Gesicht schauen, dass wir alle von Mördern abstammen, dass die Tünche, das Furnier der Zivilisation sehr dünn ist, und dass, wenn von Staats wegen Grausamkeit nicht nur erlaubt ist sondern begünstigt wird,Menschen zu Bestien werden" (Landesrabbiner Nathan Peter Levinson).
 
jakobus
20.05.2014
22:59 Uhr
     
Lieber Ewald, ich glaube fest daran, dass wir einen liebenden, wohlwollenden Gott haben, der das, was Du bereust und vor ihn bringst, auch verzeiht. Lass Dir auch vergeben.
Sei gesegnet, jakobus
 
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 





Nach oben - © 2003-2017 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss