Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
rb bln
19.05.2010
18:06 Uhr
     
Wer die tiefe Bedeutung der Eucharistie verstehen und dieses Sakrament erleben möchte, kann ja zum kath. Glauben konvertieren. Ist der- oder diejenige noch sehr jung, kann man ja abwarten, was die"Ökumene" bringt. -Wäre das eine Lösung?  
großstadtmensch
19.05.2010
17:59 Uhr
     
zum eintrag von tg vom 18.5. Dieser Beitrag ist mir nicht verständlich:" Lösung-W., allen- ". Darf man dazu eine Erläuterung erbitten?  
Hallo
18.05.2010
15:18 Uhr
     
Ich kann deinen Einwand verstehen, habe diesen aber im Sinne eines Wortspiels gemeint, deshalb Großbuchstaben, im Sinne von "weg"achten - ist wohl nicht so angekommen :-)  
do
18.05.2010
13:12 Uhr
     
Zum Eintrag von Hallo:
Ob das Wort Verachtung bei Christus auch steht? Wie weit ist der Weg noch bis zur Ökumene, wenn wir einerseits Forderungen stellen, andererseits den, an den wir sie stellen, verachten?
Welchen Stellenwert haben da Respekt und Toleranz, Liebe? Kennen wir die tiefe Bedeutung von den Sakramenten wie Eucharistie etc.?
Ist die Eucharistiefeier wirklichlich nur "Hantieren mit Geschirr" und "Kleidertragen", wie man es in der Sendung "Tacheles" hörte?
Aber wer weiß, vielleicht gehen die Kirchen ja doch unter in unserer säkularisierten Zeit, ehe die Ökumene überhaupt noch stattfindet?! ... do
 
tg
18.05.2010
12:49 Uhr
  Homepage  
Selbstmord ist auch nur eine vorübergehende Lösung-W .Allen-  
kathrin
17.05.2010
11:07 Uhr
     
Ich habe den Beerdigungssatz auch nicht als traurig, sondern als erfüllt und gelassen und in Frieden empfunden:
Dank für siebzig erfüllte wunderbare Jahre, und selbst wenn es morgen zu Ende sein sollte, dann ist das in Ordnung.
Ich fand ihn schön.
Aber ich hoffe, dass dieser Tag noch lange nicht sein wird, denn ich finde, die Welt ist reicher durch Menschen wie TG. Alles Liebe und nachträglich herzlichen Glückwunsch
von Kathrin
 
Hallo
16.05.2010
23:57 Uhr
     
Käßmanns Auftritt war einfach gut - Ich achte und ehre die Frau immer noch!!

Dass es wegen der Haltung der kath.Kirche noch immer kein gemeins. Abendmahl gibt, empfinde ich als eine Schande - das VERachte ich!!
 
Klaus
16.05.2010
22:16 Uhr
     
Hallo ihr Lieben, was haltet ihr von den Auftritten von Margot Käßmann auf dem Kirchentag? Und was sagt ihr dazu, dass der Vatikan nach wie vor das gemeinsame Abendmahl verbietet? Vielleicht bekommen wir hier eine spannende Diskussion.  
Herwarth
15.05.2010
17:56 Uhr
     
Ja Hermann, nach so vielen Jahren äußerst erfolgreicher Arbeit in seiner Keitumer Gemeinde sollten wir Pastor Giesen sein glückliches Familienleben mit Ehefrau Ingrid, Kindern und hellwachen Enkeln gönnen. Langweilig wird es für ihn sicher nicht, zumal er und seine Frau auf der MS Deutschland weiter seelsorgerisch tätig sind. Und sicherlich wird TG noch das eine oder andere Buch schreiben.
Also wünschen wir ihm noch viele gesegnete Jahre.
 
Hermann
14.05.2010
14:52 Uhr
     
Das klingt nicht traurig. Der Pastor will doch damit nur sagen, dass er seinen 80. und 90. Geburtstag nicht öffentlich feiern möchte.
Ich meine, dass kann man auch gut verstehen. Die vielen Ehrungen waren schön, aber sicher auch sehr anstrengend, und nun kommt wieder ein bestimmt interessanter Lebensabschnitt.
 
corinna
14.05.2010
10:31 Uhr
     
Das klingt aber traurig. Eine Beerdigung ist doch kein Fest, sondern eine dunkel schwarze Veranstaltung. Und man wird noch einsamer, wenn man jemanden verliert, der einem am Herzen liegt.  
DS
13.05.2010
09:35 Uhr
     
... Beerdigung? Ja, irgendwann nach Hause kommen, gute Aussicht... aber bis dahin hat ER noch was mit uns (dir) vor... so etwa hast du das doch immer gesagt - oder? Herzlich gute Tage, Wochen, Monate, Jahre....dir, Traugott und euch allen. Frohe Festtage!! Delf  
tg
12.05.2010
21:40 Uhr
     
Dank für Mitfreude, noch da zu sein.hier. jetzt. Viele kamen, aßen ,tranken,,schrieben hatten gute Wort. Jetzt ruhig werden. Das nächste öffentliche Fest sei die Beerdigung. TG  
Bruder Hanno
08.05.2010
13:08 Uhr
E-Mail    
Lieber Bruder Traugott,

mit herzlichen Glückwünschen zum Geburtstag gilt für DICH
auch im kommenden Lebensjahr die Zusage:
GOTT IST SONNE UND SCHILD: Fürwahr!!!

In herzlicher Verbundenheit
Bruder Hanno
 
SB
06.05.2010
14:35 Uhr
     
Lieber TG,

herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für das neue Lebensjahr !

SB
 
Sophie
06.05.2010
14:20 Uhr
     
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Das v.a.G. lassen wir weg. Das Konzert war prächtig, auch Ivanow mit Charles Vidor und vor allem auch die Mendelssohn-getönte Sonate von Rheinberger. Danke an den Förderverein!  
Renate und Wolfgang
06.05.2010
11:04 Uhr
E-Mail    
Lieber Traugott,
herzlichen Glückwunsch und alles Gute zu Deinem Geburtstag.
Wir wünschen Dir einen schönen Tag und freuen uns schon auf Sonnabend.
Renate und Wolfgang
Anke, Jörg und Annika
 
Delta
03.05.2010
11:15 Uhr
     
Lieber Traugott,
am Mittwoch wird für dich eine Kerze an einem Ort brennen, der für mich ein ganz Besonderer ist.
Die Brüder der Communität Christusbruderschaft werden mir meinen Wunsch erfüllen und in "Lobe den Herrn" mit einstimmen.
Ich wünsche dir viel Segen und euch ein wundervolles Konzert.

Delta
 
Menke
02.05.2010
22:41 Uhr
E-Mail    
Ich zähl nur die Jahre!

Was soll man jemand schreibent,in Gedanken Glückwünsche aussprechen,
wenn alles schon angerichtet ist?

Ich glaub nicht dran,nicht eher bis die Turmuhr 12 um Mittenacht geschlagen hat,wird sich manch einer in den Jahren davor immer gedacht haben und sich unter seiner eigenen Decke verkrochen haben, um aufkommenden Gefühle besser zu sich selber kommen zu lassen.
Zurückblickend brauchst Du eh nicht,dass machen schon andere und nicht so oft dass Söldner Heer.
So ist die Zahl der Zahlen zwar im oberen Bereich,aber ob nun noch darunter oder darüber wie fühlst Du Dich,wenn der Tag kommt und wieder mit dem drumherum geht?

Im letzten bleibt dann doch Gesundheit,im Denken was Du auch immer fühlst,alles obenauf.
 
ds
28.04.2010
20:08 Uhr
     
Lieber Traugott,wir freuen uns riesig ,dass Du Geburtstag hast ,dass Du da bist und Du bist und wir so viel Wunderbares mit Dir erleben durften-wir freuen uns auf die Festtage mit Dir und mit uns noch liebe Freunde-Dir haben wir den Anfang der Befreundung zu verdanken-das sind wunderbare Anfänge,die einen im Leben begleiten,wie so viele immer wieder stärkende Lebensgedanken,die uns schenkst.wir wünschen Dir ein ganz wunderbares Fest!  
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 





Nach oben - © 2003-2017 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss