Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
Monika Glässel
30.09.2020
13:32 Uhr
     
Also gut, wenn 10 schreiben sollen, dann bin ich - Lückenfüller - halt auch dabei, bin gerade sehr glücklich und Alle sind gesund und fröhlich, was will man mehr? Sich freuen an den kleinen Dingen und Erfolgen im Leben, auch mal sehen wenn was gut läuft und nicht immer nach dem Anderen schauen, wo es irgendwie ein Quäntchen noch besser laufen könnte, mal mit dem Ist-Zustand zufrieden sein.....bleibt Alles gesund und fröhlich, lieber TG, Euere Monika Glässel  
Orbart
27.09.2020
19:45 Uhr
     
Es gibt zuviel Unschärfe, wo eigentlich Präzision erforderlich wäre. Zuviel Begrifflichkeiten, die bereits Wertungen enthalten.
"Framing" nennt sich das neudeutsch.
Blickt man genauer hin, sind die Flüchtlinge eher Migranten, die längst ausser Lebensgefahr sind, wenn sie deutschen Boden betreten.
Dann ist die Klimakatastrophe eine erdgeschichtlich völlig normale Schwankung der Temperaturen, wie es sie immer gab und geben wird. Ganz ohne menschliches Zutun.
Wer sich die holländischen Meister des Barock ansieht, der entdeckt tief verschneite Landschaften, vereiste Grachten in den heute so milden Niederlanden.
In diesem Zusammenhang spricht man gerne von einer "kleinen Eiszeit" in jener Epoche.

Und in puncto Corona wird dermassen unverfroren mit Zahlen und Statistiken manipuliert, dass es nur so eine Art hat. Die Anzahl der Testungen erhöht ganz automatisch die "falsch positiven " Ergebnisse und es wird nicht unterschieden wer "an Corona" stirbt oder "mit Corona". Und und und.......

Mehr denn je ist der heutige Mensch aufgefordert, eine Medienkompetenz zu entwickeln und zu lernen, dass mit vermeintlichen Fakten manipuliert und desinformiert wird.

Sonst werden wir alle zum Spielball mächtiger Interessengruppen.

Insofern bleibt es wichtig und richtig sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man selber einschätzen und die man auch beeinflussen kann.
 
Im Hintergrund
26.09.2020
17:12 Uhr
     
Ja Traugott, zu viel für den einzelnen, zumindest auf den ersten Blick. Aber wie sagte schon Mutter Teresa: "Ich kümmere mich nie um Menschenscharen, sondern nur um eine Person. Würde ich die Scharen ansehen, würde ich nie beginnen."  
tg
26.09.2020
17:10 Uhr
     
Und jetzt 10 Schreiben von Euch, bitte. TG  
Unbekannt
26.09.2020
17:08 Uhr
     
Häufig ist das Leben viel leichter, als unsere Gedanken es uns einreden wollen.  
tg
26.09.2020
17:07 Uhr
     
Wir haben viel am Hals -neben allem Persönlichen das Gemeinsame: Das Flüchtlingselend vor unserer Haustür, die
Klimakatastrophe, Korona. Zuviel für den Einzelnen-aber das alles ist uns gemeinsam aufgegeben. Das ist ein Trost.
 
tg
24.09.2020
18:44 Uhr
     
Die dunkle Nacht wird mal vergehn! Das glaub ich fest. Die Alten Bekenner sahen uns aufs Paradies zugehen- durchs Tal der Mühen und irdischen Liebesversuche. Früher war das Pfand fürs kommende Goldene Zeitalter, dass es mit Fülle und Freude u Paradies begann- dann verfiel das Leben- dann kam der Aufbruch zur Erlösung . Wir können hoffen, weil der Geheimnisvolle schon so viel Gutes angestiftet hat- eben die Schöpfung und Deine , meine Erfindung. Und Jesu Auferstehung. "Darum vor uns : Was allen in die Kindheit schien und worin noch keiner war: Heimat" ( Bloch) Wir haben noch soviel vor- durch den Tod werden wir zuende geboren.  
tg
23.09.2020
17:45 Uhr
     
Dank für das Mutmachgedicht. Lasst uns das Mögliche ausschöpfen.  
Unbekannt
23.09.2020
16:08 Uhr
     
Und du hast viel zu lang den Schatten geseh´n
Und viel zu lang war alles grau um dich
Du kannst ruhig klagen denn es reicht
Die stärkste Seele wird mal schwach

Und jede Nacht, wenn du nicht schlafen kannst
und die Armee des Wahnsinns bei dir klopft
Wenn du dann durchdrehst ist´s erlaubt
Doch wer hat dir den Mut geraubt ?
Wenn du jetzt aufgibst
wirst du´s nie versteh´n
Du bist zu weit, um umzudreh´n
Vor dir der Berg
Du glaubst du schaffst es nicht
Doch dreh´ dich um und sieh´
wie weit du bist
Im Tal der Tränen liegt auch Gold
Komm laß es zu daß du es holst !

Wenn du jetzt aufgibst
wirst du´s nie verstehn
Du bist zu weit um umzudrehen
Wenn es auch weh tut
so wird es doch gescheh´n
Die dunkle Nacht wird mal vergeh´n

(Der Autor ist unbekannt)
 
tg
20.09.2020
20:48 Uhr
     
Wir werden gerade durchgerüttelt in unserm Fühlen und Denken. Auch Kirche. Sie muss um Gegenwartswichtigkeit kämpfen. Sie ist ein Speicher ungeheurer Schubkraft an Glaubens-Energie. Wieviel Rettung, Mut, Friedensfähigkeit ist uns überliefert - ererbt von den Generationen vorher. Jetzt hilft uns Corona auf die Sprünge: Wir können mehr wissen. Können leidenschaftlicher hoffen. Können Freude machen. Und jeden Tag wieder neu damit anfangen, dass wir einander beheimaten.  
Menke
18.09.2020
13:45 Uhr
     
Heimat ist da, wo ich nicht mit mir alleine bin!

Wenn es in Wirklichkeit, durch des Menschen denken keine Heimat gibt, was ist dann der Erdball auf der wir uns befinden?
Heimat ist sicherlich da, wo Menschliche Gefühle mit der Sehnsucht gepaart, dass weiterzumachen wo ich angefangen habe, auch zu Ende zu bringen.
Verdrängen eine kurze oder lange Zeit, weil es ja dem Zeitgeist entspricht, für viele in ihrem tun.
In er Kirche ist sicherlich auch nur wenigen Heimat gegönnt, weil sie auch dort mit anderen suchenden in Konkurrenz treten müssen.
Wer sich heimatlos fühlt, ist entsprechend der Menschlichen Logik angreifbarer, für die ihre Heimat erwähnen.
Auch in Ihrer Menschlichen Lebensspur, auch hier sagen Menschen , wo ich bin, ist Heimatrecht.
Denken wir nur an die Israeliten, verewigt in Wüste und Sand, auf der Suche nach ihrer versprochenen Heimat, stehen sie in Konkurrenz mit Heimatrecht der gesagten Gerechten.
 
tg
15.09.2020
14:42 Uhr
     
Kirche beheimatet, sonst taugt sie nichts.  
tg
08.09.2020
19:54 Uhr
     
Mal was anderes: Selbst in einer Ehe ist man sich selten einig über den Wert einer Tatsache, eines Gedankens,eines Seelenzustandes: was für den einen eine Tragödie ist für den anderen ein Spiel ( Pavese) ! Ist das nicht doll?  
Wellenreiter
06.09.2020
18:31 Uhr
     
Drache: "Ich glaube an grenzenlose Freiheit"... das ist der entscheidende Punkt. Grenzenlose Freiheit kann es nicht geben, denn wenn alle 7-8 Milliarden so denken würden, gäbe es viele und große Kriege. Deine Freiheit endet an den Grenzen des anderen Menschen (oder Tiers). TG hat oft darüber geschrieben oder gepredigt. Es geht weniger darum, ob Du Recht hast oder nicht, sondern darum, dass Du den Anderen nicht siehst, auch nicht den anderen Mann, der lieb und gütig ist, nur den Verletzer, den es gibt, zweifellos. Er schlägt mehr Wellen, aber der Gütigere ist häufiger. Das Christentum (ich bin keine, zu egoistisch) geht meistens um den Anderen, den Nächsten. Um mich und Dich geht der Teufel. Er versucht jeden Einzelnen, auch Jesus. Er bringt Geschenke. Gott nicht. Er bringt Eitelkeit und Ichbezogenheit, und alles glänzt. Nicht, dass man den Glanz nicht haben kann, aber man muss ihn dosieren, und Dosis heißt Grenze. Eine völlige Bedürfnislosigkeit ist meistens Einsiedlertum, auch oft fundamentalistisch getönt, das ist es nicht. Dein Mangakram ist nicht der Dalai Lama. Ich habe den Dalai Lama gehört. Er sprach glatte zwei Stunden über Dosis, also Mäßigung. Ob Du echt bist, erschließt sich mir nicht. Falls Du echt bist, bist du süchtig und vor allem unglücklich und willst das verstecken. Du hältst Dich fest an Mama. Mama war also ein Fels. Immerhin. Oder nicht? Die Gestalten, die Flügelfreundin genannt hat, sind große literarische Gestalten der europäischen Jugendliteratur, die auch Erwachsene lesen.  
der Drache
05.09.2020
14:07 Uhr
     
Lieber Traugott,
das ist ein schöne Gästebuch Gottes. Ich danke dir dass du ein Webseite für die Menschheit veröffentlicht hast. Mach weiter so und gib niemals auf. Ich wünsche dir alles GUTE auf der Erde und leb glücklich weiter. Das Leben ist schön, wundervoll und Atemberaubend. LG der freie Drache der Gerechtigkeit und Träume
 
der Drache
05.09.2020
14:01 Uhr
     
Ich kannte drei Personen die einem Nahtoderfahrung hatten. Allerdings weiß nicht ob es wirklich stimmt.

Der alter Bekannter von ALBBW erzählte mir, das er ein Nahtoderfahrung hatte auf der Gott getroffen hat. Der Gott sagt dass alle Menschen im Himmel kommen werden und dass sie selbst wahre Wunder bewirken können. Der Gott sagt das die Menschheit das ewiges Leben auf der Erde erlangen werden und das Universum für immer weiterbesteht. Der Gott sagt dass sie das Schicksal selbst in der Hand nehmen können, so hat der alter Bekannter gesagt.
Einer der Freunde von Carolin erzählte mir, dass Caro kurz vor ihren Tod auch ein Nahtoderlebnis hatte und auf Jesus Christus getroffen hat. Jesus sagt, dass alle Menschen Götter sind und ihren eigen Welt erschaffen können. Jesus sagt, die Menschheit können selbst die übernatürliche Fähigkeiten wie Telekinese oder Telepathie erlangen können. Jesus sagt, die Träume der Menschen werden sich erfüllen. Jesus sagt, dass Menschen die Krönung der Schöpfung sind und über der Welt und Tiere herrschen sollen. Jesus sagt, der freier Wille wird der Gott akzeptieren und für ihm gibt kein GUT und BÖSE. Jesus sagt, das ganze heilige Schriften wie Bibel, Tanach und Koran von Menschen geschrieben und mehrfach falsch übersetzt wurde. Jesus sagt, dass er selbst auch ein Gott genau wie sein Vater ist. Er sagt, dass der Gott die Menschen versprochen das ewiges Leben im Fleisch zu schenken. Das alles soll Jesus angeblich gesagt haben. Dann hat sie gesagt, dass sie der Gott niemals vergeben wird und gegen der Gott und sein Sohn Jesus kämpfen wird für die Gerechtigkeit. Sie hat auch gesagt dass sie sich an der Gott rächen will für das leidvolle Leben. Das hat zumindest einer von Caros Freunde so gesagt. Caro erzählte mir, dass sie ihre Glaube an Gott verlor hat, als ihre drei Welten untergegangen worden sind und sie selbst niemals Kinder bekommen kann. Sie selbst sagte zu mir, dass sie der Gott hasst und ihm niemals vergibt.
Mir wurde es gesagt, dass die Familie und Freundeskreis von Carolin gesagt haben, dass sie zwischen 2014 und 2015 angeblich durch Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein soll. Ich glaube dass Caro jetzt gegen der Gott kämpf.
Der alter Bekannter selbst sagt dass auch er gegen Schicksal kämpfen will und die wahre Freiheit auf der Welt bringen will.

Ich kannte mal noch jemanden der auch ein Nahtoderfahrung hatte und auf der Gott und sein Sohn Jesus Christus getroffen hat. Allerdings weiße ich nicht mehr was die Person mir erzählt hat. Irgendwas mit alle Ungläubigen sterben sollen und die Verbrechern er vergeben wird. Es kann sein das ich was falsch verstanden habe.

Das müsst ihr selbst entscheiden ob es wirklich stimmt oder nicht.
Gern könnt ihr ein Mail an mich schreiben wenn ihr wollt. Auch darüber will ich nicht öffentlich reden.
 
der Drache
04.09.2020
23:16 Uhr
     
Noch was, ich kenne die Geschichten wie Unendlichen Geschichte nicht und ich kenne auch die Helden wie Bastian, Nils oder wer auch immer nicht.
Ich bin einer der 90er Kids der goldene Ära der Animes. Ich bin nur mit Animes, Mangas und Games aufgewachsen. Ich bin mit Sailor Moon, Dragon Ball, PocketMonsters, Digimon, YuGiOh, Beyblade, Inuyasha, DoReMi, Pretty Cure, One Piece, Detektiv Conan, Naruto, Neon Genesis Evangelion, The Legend of Zelda usw aufgewachsen. Natürlich bin auch mit Herr der Ringe, Harry Potter, Jurassic Park, Fluch der Karibik und Disney Filme aufgewachsen. Ich bin froh und dankbar dass ich alle Folgen geschaut habe und alle Videospiele wie Super Smash Bros gespielt hab. Ich bin Stolz ein Fan von Animes, Mangas und Games sein. Die Animes, Mangas und Games vermittelt gute Werte wie Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Mut, Zuverlässigkeit usw.
Ehrlich gesagt bin ich bis heute ein Kind geblieben und wenn ich Kinder bekomme, werde ich um sie liebevoll großziehen und auch der wundervolle Welt der Animes, Mangas und Games zeigen. Auch sie sollen mit Animes, Mangas und Games aufwachsen. Auch sie sollen lernen was wirklich Liebe, Freundschaft, Freiheit usw. bedeutet. Durch Animes, Mangas und Games habe ich ganze menge Dinge gelernt.
Ich bin unantastbar. Ich bin unaufhaltbar. Ich bin ungebändigt, wild und frei. Ich bin ich. Und ich habe keine Angst.
Auch ich habe meine eigene Ideale, Vorstellungen, Träume, Wünsche, Glaube und Hoffnung wie alle andere Menschen auch. Das ist meine freie Entscheidung. Ich hab ein freier Wille. Ich glaube an grenzenlose Freiheit und gottfreie Jenseits mit materielle Güter. Ich glaube an mich selbst. Ich bin stark, selbstbewusst und eigenständigt. Und ich glaube an die Kraft der Wissenschaft bzw Menschheit. Ich werde ewig weiterleben in der wahre FREIHEIT!
 
AN Flügelfreundin
04.09.2020
22:40 Uhr
     
Liebe Flügelfreundin, ich bin nur ein ahnungslose Lebewesen. Ich bin nicht dumm. Und ioch bin kein Sünder. Ich glaube an grenzenlose Freiheit und gottfreie Jenseits mit materielle Güter. Außerdem hat meine Mutter hat ganz wunderbar geschafft uns groß erzogen OHNE Vater. Sie konnte alles im einer Hut bringen. Meine Geschwister wollen gar nicht ihm kennenlernen wie ich auch. Du unterschätzt die Kraft der wunderbare Frauen. Und ich hatte paar schreckliche Erfahrungen mit irgendwelchen Männer gehabt und deshalb vergebe ich die Männer niemals was sie mir getan haben. Darüber will ich nicht reden. Und DANKE für dein liebevolle Empfehlung. Aber das ist meine Entscheidung. Das ist meins Leben. Nur ich allein entscheide für mich was richtig und falsch ist. Und mit einem Mann zu leben fühlt sich FALSCH an. Ich bin ein unantastbare, unaufhaltbare, ungebändigte, wilde und freie Frau. Nur ich allein entscheide für mich selbst was mir wichtig ist und was ich tun will. Es gibt gar nichts zu überlegen. Ich hab es so beschlossen. Ich will es so haben. Außerdem glaube ich die spirituelle Menschen eher als andere schlafende Menschen. Ich bin weder Freund noch Feind. Ich werde ewig weiterleben ohne eurer Vatergott und Jesus Christus. Ich glaube nur an mich selbst. Und ich gehöre zu keiner Religionen an. Vor der Gott bzw Hölle hab ich keine Angst. Ich bin stark, selbstbewusst und selbständigt genau wie meine liebevolle Mutter. Ich bin genau wie meine Mutter. Meine Mutter hat sich für uns entschieden als mit ihrem ExMann zusammen leben. Bitte aktzeptiert einfach die Ideale, Vorstellungen, Träume, Wünsche, Glaube und Hofnung der aller Menschen. Du lebst dein Leben und ich lebe meins Leben. Du bist du und ich bin ich. Ich glaube an grenzenlose Freiheit und an die Kraft der Wissenschaft bzw Menschen! Und auf die Männer bin ich noch immer sauer. Nochmal DANKE für deine Hilfe und Empfehlung. Ich wünsche dir auch alles gute auf der Erde. Bleib Gesund und lebt glücklich weiter. Das Leben ist wundervoll. LG der freie Drache der Gerechtigkeit, Freiheit und Träume  
Flügelfreundin
03.09.2020
21:51 Uhr
     
Schöner Satz von Lukas. Korrektur zu meinem letzten Eintrag: Instanz statt Distanz. Übrigens: Gelegentlich, wenn ich etwas geschrieben habe oder jemand anderes etwas verfasst hat, schaue ich öfter als einmal in der Woche her.  
tg
02.09.2020
18:47 Uhr
     
Wohl wahr, so nackt ist das Wort komisch. Es beschreibt wohl das Verhalten untereinander: wer arm ist , wird noch ärmer- und derb gesagt: Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen....mir einleuchtend dagegen: Lukas 12,48 : Wem viel anvertraut ist, dem wird viel abverlangt.  
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 
391 392 393 394 



0710898


Nach oben - © 2003-2020 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss