Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
tg
15.06.2021
11:49 Uhr
     
Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen, daß er, kräftig genährt, danken für alles lern. Und verstehe die Freiheit, aufzubrechen, wohin er will. -Hölderlin  
tg
09.06.2021
11:00 Uhr
     
Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf- bestätigt Paulus (Römerbrief 8,26). Also keine Panik. Wir schaffen alles Nötige. Der Heilige Geist saugt unsere Trägheit, Traurigkeit, Kraftlosigkeit auf. Wir werden aufgerichtet zu freudigem Tun. Keine Angst. Gehen wir ans Werk, tun heute, was heute dran ist, und morgen das Nächste. Und legen wir uns zur Nacht, danken wir für Gelungenes.  
Menke
07.06.2021
12:16 Uhr
     
Schöpfung und heiliger Geist!


Gott hat sein Menschenwerk in seiner Schöpfung uns allen dargestellt.
Seit Menschengedenken, wo Menschsein geschaffen, hat Gott in seiner Allmacht und Endscheidung, freier Wille dem Menschsein eingehaucht.
Aber auch trotz Missbrauch der Erde, lässt Gott zu, das es wenigen Menschen Lebenslust bringt, während die Vielen Kreaturen seiner Schöpfung immer mehr darunter leiden müssen.
Ungleichheit im seinem Schöpfungswerk bewusst erschaffen, kam Gottes Sohn zu den Menschen und der prangerte den Missbrauch durch Freiheit und Triebe an.
Gott so gewollt, hat selbst der Kreuzestot Jesu, die Ungleichheit der Menschen untereinander keine Kehrtwendung gebracht.
 
tg
03.06.2021
17:34 Uhr
     
schon recht, die Schöpfung ist ja noch in Arbeit. Und wir sind aufgerufen, mittels Heiligem Geist und Denkkraft (was auch Begabung ist) und Phantasie Gutes zu erarbeiten. Frohes Schaffen allerseits.  
Orbart
30.05.2021
19:43 Uhr
     
Die Schöpfung ist vieles.
Sie ist Vulkanausbruch und Erdbeben, Tsunami und Dürreperiode. Sie ist Mangel und Überfluss, sie ist Freund und Feind, barmherzig und unerbittlich.
Was sie nicht ist: ein Garten Eden oder ein Abenteuerspielplatz.

Erst die Kultur (und damit Menschenwerk) sorgt für eine schützende Haut zwischen uns und der Schöpfung, baut Netz und doppelten Boden ein.
Zur Zeit vergessen das etliche...............
 
Jan-Klaus Haan
30.05.2021
12:32 Uhr
  Homepage  
@ Magdalena : "Ganz herzlichen dank für den wunderbaren Musik Tip bei Youtube ! Herzenslied u. Herzensauge ist ein echter Lied-Schatz ! DANKE  
Jan-Klaus Haan
30.05.2021
12:21 Uhr
  Homepage  
Ja, der ZDF Fernseh Godi hezte war sehr gut und einladend, auch mitzumachen. Durch das Geniessen der großartigen Schöpfung können wir in der Tat dem Schöpfer großes und dankbares Loben und Danken bringen.
PS: ich war vor acht oder zehn Jahren schon einige Male in diesem wertvollen Gästebuch.
Allen einen schönen, gesunden und gesegneten Sonntag.
 
tg
30.05.2021
12:12 Uhr
     
eben einen wunderbaren Gottesdien im ZDF mitgefeiert- sicher auf ZDF-Mediathek bald zu kriegen . Daraus ein Satz „Wie können wir Gott mehr loben als im Genuss seiner Schöpfung?“ Und ergänzend: als im Genuss unseres Geschöpfseins . Und: dem anden helfen sein Geschöpfsein zu genießen. Und : helfen , dass die Schöpfung ungestörter weiterentwickelt werden kann. Und-….. Und…  
tg
30.05.2021
11:53 Uhr
     
Dank allen, die hier gerade mitschreiben - auch Klaus Haan (erstmalig ?).  
magdalena
29.05.2021
23:29 Uhr
     
Schau hin, hör hin...Wie? "Schaue hindurch/ mit deinem Herzensauge./ Lausche hindurch/ mit deinem Herzensohr." Dieses Lied - ein paarmal gehört (Youtube, Herzensauge eingeben) - kann ein innerer Begleiter werden: ein Atemgebet!  
Jan-Klaus Haan
29.05.2021
08:05 Uhr
  Homepage  
"Schau hin" , ein ganz wichtiger Aspekt in unserem Leben und Handeln! Ebenso "hör hin" sowie "fass an" und nicht weniger "ruf an." Mir hilft das , Menschen zu erreichen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Fest verbunden in der Liebe zu Jesus
fühle ich mich mit dir, lieber Traugott. Darüber hinaus verbinden uns noch zarte, verwandtschaftliche Bande in Hattingen. Ich bin ein Neffe von Karl und Ruth Büchter in Hattingen. Herzliche Grüße nach Sylt. Klaus Haan
 
Menke
24.05.2021
12:06 Uhr
     
Komm heiliger Geist und erfülle uns mit deiner Kraft!

Weil wir Menschen so sind wie wir sind, hat Gott uns den heiligen Geist an seiner Seite gegeben.
Für die ausgelassenen, muss es heiliger Geist geben, um ihre Angst vor dem Lebensende zu vertreiben.
Beides setzt aber voraus, ich Glaube an den heiligen Geist.
Uns allen sei aber gemeinsam, Vertrauen und Geduld im heiligen Geist zu haben.
 
tg
24.05.2021
11:55 Uhr
     
Ja, Dank für Ermutigung und Dank an die Kirchengemeinde, die junge Leute anstiftet, den schon Älteren Grüße zu schicken.

Und
Heiliger Geist ist
die Lebenspower, die das Weitergehen und Weitergeben und Loslassen und wieder Neuanfangen macht.
die Lust, Ordnung zu stiften, aus dem Tohuwabou Schöpfung, aus dem versifften Messihaushalt den aufgeräumten Friedensort,
die Verbrüder- und Vergeschwisterkraft, die entfeindet, die teilt, die in Lohn und Brot bringt, behaust, entfremdet.
die Liebe in vielfacher Gestalt,
die Freude, die Auferweckung bringt,
Frühlingserwachen, etwa so (mit Worten von Camus): "Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt"
 
dst
24.05.2021
11:37 Uhr
     
Uns allen noch FROHE PFINGSTEN!Komm Heiliger Geist,wir brauchen Dich!Beflügle uns und schenk uns den Geist der Liebe,dass wir einander beschenken,tragen und ertragen und einander halten,dass uns Gemeinschaft mit vielen gelingt.  
dst
24.05.2021
11:33 Uhr
     
Uns allen noch FROHE PFINGSTEN!Komm Heiliger Geist,wir brauchen Dich!Beflügle uns und schenk uns den Geist der Liebe,dass wir einander beschenken,tragen und ertragen und einander halten,dass uns Gemeinschaft mit vielen gelingt.  
die Augustiner
20.05.2021
22:07 Uhr
     
Die Konfirmanden unserer Kirchengemeinde haben uns kürzlich einige Mutmach-Worte geschickt , und wir dürfen zitieren:
Maxima : Für mich bedeutet der Glaube, dass man die Hoffnung nicht verliert und auf Gott vertraut, dann ist man niemals allein. DAS WÜNSCHE ICH IHNEN.
Konrad : Wer aus seiner gewohnten Bahn geworfen wird, denkt manchmal, dass alles verloren ist. Aber in Wirklichkeit fängt nur Neues an.
Sophie : Hoffnung ist dort zu finden, wo auch die Liebe vertreten ist. Liebe schenkt Hoffnung.
Julian : Aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden (Jesaja 40,31) Dieser Spruch möge Ihnen Mut machen und neue Hoffnung schenken.
Joshua : Am Ende wird alles gut sein - und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.
 
tg
18.05.2021
20:25 Uhr
     
Der ökumenische Kirchentag hatte die Losung: "Schau hin!" und daran anknüpfend: hör hin!, Fass an! Ruf an! Das ist spannend- mal anrufen, wen man lange versäumt hat und dann überraschen und sich wiederfinden.  
tg
13.05.2021
15:52 Uhr
     
Himmelfahrt heißt Christus ist bei Gott und wir auch. " Von allen Seiten umgibst Du mich und hältst Deine Hand über mir". Mehr geht nicht.  
Menke
13.05.2021
13:41 Uhr
     
Denk mal nach!

Mir viel so ein beim lesen der Geburtagsgrüße, am besten wäre es, alle Geburtstagskinder bei der Gratulation an diesem Tag mit einzubeziehen.
Manch einer/eine würde sich freuen, auch wenn jemand fremd an seinen Geburtstag gedacht hätte.
 
Flügelfreundin
09.05.2021
19:26 Uhr
     
Ich habe den Geburtstag vergessen, wünsche jedoch nachträglich alles Gute. Sandknust gefällt mir. Ja, Reisen ist wichtig, neue Impulse.  
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 



0764214


Nach oben - © 2003-2021 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss