Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
leise
14.02.2021
15:26 Uhr
     
oh ja, dann natürlich wieder leise zugunsten all der Impulselieferer.
Liebe Grüße
 
Dorothee
14.02.2021
14:37 Uhr
     
Pünktchen dankt mit Wedelchen, doch wir müssen dem Alter Tribut zollen, sie ist nunmehr schon fast 14 Jahre alt. Tja, "leise" , so lange kennen wir uns schon über diese Seite, und ich mag die kleinen Abstecher , die wir uns hier ab und an genehmigen. Aber du gehst sicher mit mir konform, dass wir die anderen Mitleser - und -schreiber nicht weiter an neuen Impulsen für diese Seite hindern wollen, und auch Traugott hat bestimmt wieder etwas für uns parat. L.G.  
leise
14.02.2021
11:06 Uhr
     
oh ja, liebe Dorethee, vom Morsumkliff schön über die Braderuper Heide nach Kampen spazieren. Seit ich deine Zeilen las neulich, denke ich oft daran. Was für eine wohltuende Vorstellung, wieder dort zu sein. Liebe Grüße auch an Pünktchen. :-)  
Delf Schmidt
14.02.2021
09:34 Uhr
     
@Dorothee...cg Jung war keine Replik auf den Gang mit dem Dackel..LG delf  
Dorothee
13.02.2021
15:34 Uhr
     
Wohl wahr - doch inspiriert wird man von der Natur.  
ds
13.02.2021
10:18 Uhr
     
dazu C.G.Jung: "das einzig lebenswerte Abenteuer kann für den modernen Menschen nur noch innen zu finden sein"  
Dorothee
12.02.2021
22:24 Uhr
     
...und ich möchte einfach nur mit meinem Pünktchen (Zwergteckel-Hündin) wieder durch die Braderuper Heide laufen und dann das Grab meines Mannes auf dem Keitumer Friedhof besuchen. Mal sehen, ob es nun im Juni klappt.
Ja, so hat jeder seine individuellen Träume, wollen wir hoffen, dass sie in Erfüllung gehen und man das Virus samt seiner Mutationen unter Kontrolle bekommen kann.
 
leise
12.02.2021
20:18 Uhr
     
Ich träume davon, bei sommerlichen Temperaturen von Hohwacht nach Lippe zu gehen und unterwegs im Genueser Schiff Kaffee zu trinken.  
Flügelfreundin
12.02.2021
18:48 Uhr
     
Sie mögen doch Träume. Ich sage Ihnen, was ich gern machen würde: Ich würde unheimlich gern nach Denver fliegen und über Colorado Springs in den Mesa Verde Nationalpark. Von dort durch den Arches Nationalpark, Utah, und dann in den Bryce N.P. Dann über Glen Canyon zum Grand Canyon und dann mit dem Flugzeug von Salt Lake City oder Phoenix nach San Francisco. Dann die ganze Küstenstraße hoch, ganz gemütlich, über den Olympics N.P. bei Seattle nach Vancouver Island. und dann über die Berge von British Columbia und Washington State nach Montana in den Glacier Nationalpark. von diesem nach Yellowstone und Grand Teton und dann zurück. Es würde sechs bis acht Wochen dauern und mich ein Vermögen kosten, denn ich will die Kinder mitnehmen und vielleicht deren Anhang. Ich weiß nicht, ob ich das je finanziert kriege. Man kann es auch splitten. Immer eine Strecke mit einem Kind. Auf jeden Fall ist es ein schöner Traum. Und im Moment mache ich die Reise online. Aber es ist nicht dasselbe. Monument Valley habe ich vergessen, meine Film-Kindheit, mit Papa vor dem Fernseher, Westerndrehort. Das ist übrigens der Haupttraum. Es gibt noch einen vom alten Süden bis nach Washington DC und einen im Nordosten und einen vierten von Argentinien und Chile. Ach ja, und einen von Hawaii zusammen mit Alaska. Also fünf.  
Flügelfreundin
12.02.2021
18:26 Uhr
     
Ja, sicher, gern, aber auch gern im Café Florian oder auf der Küstenstraße am Cap Estérel oder da, wo die Grillen beständig zirpen und Albert Camus begraben liegt, wo der Thymian duftet und Mohn und Ginster die Autobahnen säumen. Oder auf der Reise nach Venedig oben in Valpolicella mit dem Wein und dem Blick auf den Lago. Oder im Hostal de Los Reyes Católicos gegenüber von des Heiligen Jakobs Kirche. Ja, oder in St. Tropez. Aber an sich ist mir das zu teuer und die Küste zu flach. Aber schön ist es dennoch. Oder auf Torcello. Ist das das Beste, das ich je gesehen habe.? Vielleicht, aber Superlative sind sinnlos, denn es ist so Vieles bezaubernd. Außer der Bestellung und Applikation einer in D entwickelten Impfung. Das ist übel.  
leise
12.02.2021
13:59 Uhr
     
Das mit dem Löschen war einfach irgendwie ein bisschen unglücklich gelaufen. Würde das auch nicht persönlich nehmen.
Und bei Begeisterungsfähigkeit fällt mir grad Stefan Pinnow ein, der bis vor einem Jahr im WDR zu sehen war. Der freute sich immer so schön.
 
Monika Glässel
12.02.2021
10:24 Uhr
     
An Dorothee: vielen Dank, mir ging es genau so.....bleibt Alle gesund  
Dorothee
12.02.2021
08:34 Uhr
     
Ja, TG war und ist begeisterungsfähig. Er hat natürlich bei seinen Reisen als Schiffspastor auf der MS Europa viele wunderbare Orte kennengelernt. Gut, dass uns unsere schönen Erinnerungen durch diese schwierigen Zeiten helfen.
Übrigens "leise", Dank , dass Sie mir beigesprungen sind. Ich versteh´s auch nicht, denn Dana (hatte nichts mit Drachen zu tun) steht noch immer da, mein Kommentar zu ihr ist aber verschwunden. So forget about it.
 
leise
11.02.2021
14:32 Uhr
     
So ein aaaaaauja aus TGs Feder ist ja mal ganz was lustig Neues... Dachte erst an ein paar Gläser Rotwein oder so....:-)
Liebe Grüße und gern mehr auja-Gespräche...
 
tg
10.02.2021
16:35 Uhr
     
aaaaaau ja, Venedig Hotel Flora. und St Tropez cafe senequir. Wir sehen uns  
Flügelfreundin
10.02.2021
12:39 Uhr
     
"Über 100.000 Sonnen glühen in M13, einem Sternhaufen am nördlichen Nachthimmel"... Ich selbst habe das aufgegeben, weil ich es mir nicht vorstellen kann. Ich bin froh und erfüllt, wenn ich Orion sehe und daneben, wenn ich nicht genau hinschaue, die Pleiaden. Es ist Physik und hat mit Gasen zu tun. Das aber unter dem Boden der Meere kann ich mir vorstellen. Es hat auch mit Physik zu tun, aber mehr mit Mechanik. Ich kann mir auch vorstellen, wie man nur ein riesiges Femur finden und am Computer ausrechnen kann, wie groß das Tier war. Und ohne weiteres, dass der südliche Teil von Südamerika einst beschaffen war wie Yellowstone. Auch, dass Grand und Glen Canyon einst eine Wüste gewesen sind, die in der Eiszeit förmich betonierte und später vom Colrado River zerrissen wurde. Kein Problem mit Zeit und Zeitversetzung. Wenn es aber in den Weltraum geht, wird die Zeit so unendlich lang, der Raum so furchteinflößend weit, die Dimensionen so unüberschaubar, dass ich vermutlich etwas wie Angst bekomme. 100.000 Sonnen? Die eine reicht mir, und ich würde gern mal wieder an die Côte d'Azur fahren oder wenigstens nach Venedig.  
Flügelfreundin
07.02.2021
16:30 Uhr
     
Nun ist das schön: TG schaut gern dort hinaus in das All und erweitert damit Zeit und Blickfeld. Ich schaue gern hinein in das Erdinnere und auf den Ozeanboden und erweitere damit Zeit und Blickfeld. Beide hängen eng zusammen. Der Chronometer, die Erde, hat alles fein festgehalten, einerseits in Bersteinerungen, andererseits in Magnetlinien und Feldern am Ozeanboden, die über ihre Richtungsänderung geschichtlichen Aufschluss geben. Die Erde, Gottes Diarium? Das wär was, oder. Und einst soll ein Meteorit gekommen sein, der das Wasser mitbrachte. Das macht mir auch ein Staunen, und darüber hinaus gibt es mir das Gefühl, ein kleines Teil von etwas ganz und gar Faszinierendem zu sein, ein Tautropfen oder Sandkorn in einem beweglichen Paradies. Die Zeit, ganz recht, bekommt eine andere Dimension.

Aber TG, Gott soll seine Hand lieber offen hängen lassen. Wird er auch. Er braucht die Staunenden. Die Erde war doch schön wüst und leer und gefiel ihm nicht, oder.
 
tg
05.02.2021
12:30 Uhr
     
Ach, Kerl. Hier mal was Überraschendes: Arte, Mediathek : In Therapie .. Sensationell t  
Ds
04.02.2021
18:25 Uhr
     
Recht, du Mutmacher! Ds  
tg
04.02.2021
11:21 Uhr
     
SCHON RECHT: DOCH:Die Nacht in der der Kummer wohnt, hat auch die Sterne und den Mond. M. Kaleko  
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 



0744812


Nach oben - © 2003-2021 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss