Gästebuch


Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
:: lebensmut.de ::
Autor Nachricht
Flügelfreundin
13.10.2020
01:40 Uhr
     
Zu 2. Für Menschen, die damit aufgewachsen sind, Menschen, die einen Heinrich Giesen zum Vater hatten und dann eine Con-Studentin heirateten, ist es vielleicht nur der Rahmen.
Für Menschen wie mich, die anders aufgewachsen sind, ist es auch das Innere, das plötzliche Berührtwerden in der Seele. Wir oder zumindest ich haben dann einen Schatz gewonnen, weil es uns im Innersten des Seins berührt, und wenn wir uns dessen bedienen, wächst erst der Rahmen, und er braucht eine Zeit zum Wachsen. Ziemlich lange, würde ich sagen. Ich bin daher auch anders.
Am meisten merkte ich das beim Singen der Taizé-Lieder. Sie waren mir zu schwer. Also ging ich dort selbst hin. Und da war ein Lied, das mich begeistert hat, und das ich auf die Stufe stellen würde von "Ode an die Freude" von Schiller/Beethoven. Das ist "Bénissez le Seigneur". Das sang ein wunderschöner Sopran und ein Chor und wir, die wir dort waren. Es ist ein Loblied auf Gott und die Natur und uns mitten darin.
Der Rahmen wuchs mit der Zeit, und da er nicht fertig ist, werde ich noch ein wenig länger leben. Ich hoffe, Gott ist auch dafür. Und ich glaube, wenn er dafür ist, dass er mich mehr schützt als Abstand Halten oder eine Ausdrucksverwehrung gegenüber dem Mitmenschen. Und wenn Sie mal zu nahe neben mir an einer Kasse auf Sylt stehen, dann ist da zwischen Ihnen und mir statt Abstand, Hygiene und Atemmaske der liebe Gott.
Was die UUU (unchristliche undemokratische union) gerade im Rahmen von Machtkampf fabriziert, ist Atheismus vom Feinsten. Menschen erschrecken und wie Hühner durch den Stall jagen, sowas habe ich noch nie erlebt. Die haben nicht alle Tassen mehr im Schrank.
Bleibt alle behütet, Zitat Traugott Giesen!
 
tg
12.10.2020
15:33 Uhr
     
Noch einen Nachschlag: Von Paul Valery: "Jedes Wesen hat einen Gott, seiner Struktur entsprechend; der Name spielt keine Rolle." Jetzt seid Ihr wieder dran.  
tg
10.10.2020
19:37 Uhr
     
Der unendlich lange Text hat möglicherweise mein konzentriertes Bekenntnis zugeschüttet, Darum gestatte ich mir, meinen Beitrag zu wiederholen.TG


Dank Allen. Hier dies:

Mir hilft es an Gott zu glauben.

1. So weiss ich einen letzten Grund, für Dank und Klage. Ich muss mir nicht selbst auf die Schulter klopfen für Erfolge, Ich muss nicht ins Nichts heulen, wenn ich verzweifle.
2. Mein Gewissen hält sich auf in einem Rahmen, der Halt gibt für Gut und Böse
3. Meine Eltern verantworten mich nicht, ich mit meiner Frau, wir verantworten unsere Kinder nicht. Eltern haben sich nur hingehalten dem Leben.. – Darum ja auch bedanken Kinder sich nicht bei Ihren Eltern, sollten ihnen auch nicht Vorwürfe machen für ihr AufdieWeltgekommensein. Gott schuf, er ruft ins Leben.
4. Alles vergebliche Tun und Lassen hat nicht das letzte Wort. Gott will auch aus dem Bösen Gutes bewirken.
5. Darum will ich mir alles zum Besten dienen lassen, sodass ich hilfreich an der Wirklichkeit mitarbeite und Lust habe, Gutes zu tun.
6. Warum leide ich- das ist der Fels des Atheismus (Georg Büchner).
Aber wenn in Jesus Gott selbst geschah, dann nimmt ja Gott das Leid der Welt auf sich, er lässt Leid nicht zu sondern leidet mit den Schmerz seiner Schöpfung, die noch im Werden ist. Und wir müssen uns fragen, warum wir so viel verderben und verhungern lassen.
8. Wenn es soweit ist, hoffe ich, ich kann mich gehen lassen- Gott entgegen. Vor uns allen liegt der „Himmel“ , Bild für ein Reich der Freiheit und Ganzgemachtwerden in Liebe.
9.Entgiftung durch Erleuchtung durch seinen Geist brauch ich täglich. Und für Jeden von uns glaube ich eine Spur des Lichtes von jenseits unserer Geburt. Keinen will ich verloren geben, weil ich Jeden von Gott letztlich heimgeholt weiss.
10. Nichts ist gleichgültig. Ich bin nicht gleichgültig.
11. Aus Gottes Hand in Gottes Hand
12.Ob Du an den Unbegreiflichen glaubst, ist nicht das Wichtigste. Das Wichtigste ist, dass Gott an Dich glaubt, Dich liebt und braucht.
 
Dana
10.10.2020
02:54 Uhr
     
Lieber Gott und liebes Universum,

Danke, dass all meinen Heiligen Schätzen und Computer Set vor alles und jeden beschützt werden, für alle Ewigkeiten und bis zur Unendlichkeit, egal was auch immer geschehen und kommen möge.
Danke, dass all meinen ganzen großen und kleinen Herzenswünsche, Wünsche, Träume und Herzensträume in Erfüllung gegangen sind.
Danke, dass meins allergrößtes Wunschtraum wahr geworden ist.

Ich danke dir und die Engeln für alles, was du und die Engeln jemals für mich getan habt.


Dear God and dear Universe,

Thank you, that all of my sacred treasures and Computer Set to be protected from everything and everyone, for all eternity and to infinity, no matter what happened and may come.
Thank you, that all of my whole big and small Dreams and Wishes have come true.
Thank you, that my greatest dream came true.

I thank you and the angels for everything, what you and the angels ever did for me.


親愛なる神と親愛なる宇宙、

ありがとうございました、, 私のすべての神聖な宝物 そして コンピューターセット あらゆるものや誰からも守られるよ に, すべての永遠と無限に、, 何が起こっても そして来るかもしれません。.
ありがとうございました, 私の大小すべてを食べました 夢と欲望 実現した。.
ありがとうございました、, 私の最大の夢が実現したこと。.

私はすべてとあなたと天使に感謝し す, あなたと天使たちが私のためにこれ でにしたこと.


Dana
ダナ



(An der Admin: vielen DANK für wundervolle Webseite Gottes und ich wünsche alles gute auf der wunderschöne Erde. Möge Gottes Gästebuch für immer und ewig weiter bestehen. Das Leben ist schön und wundervoll!)
 
der freie Drache
10.10.2020
01:07 Uhr
     
ein paar Fanatiker haben schon versucht ihre Gaube auf zu zwingen und mir dann schlechtes gewünscht
das passiert immer wieder
und ich versuchte Argumente geben immer wieder

ich mit autitische züge kann nicht wirklich verstehen was sie allgemein sagen
 
der freie Drache
10.10.2020
00:33 Uhr
     
An religiöse, spirituelle und Atheisten,

mein Name ist Drache und bin einer der verstoßene Außenseiterin mit Träume und Hoffnung. Ich bin mehrfach Behindert und gehört auch zur Autismus Spektrum Störung genau wie Greta Thunberg und Satoshi Tajiri. Greta Thunberg und Satoshi Tajiri haben Asperger Syndrom während ich autistische Züge hab. Die Menschen mit Autismus leben in ihrer eigene Welt und tut komische Dinge auf ihrer Art denn die Autisten sind auch verschieden. Die manche sind geistig Kinder noch immer und wollen sich nicht ändern.
Ich war ein Christ und konnte für 30 Euro dem Kirche aussteigen und seit dem an fühle mich etwas besser. Ich lehne alle Religionen wie Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus ab. Mit die heilige Schriften wie Bibel, Tanach oder Koran bin nicht einverstanden. Ich bin kein Anhänger der Wissenschaft, Spiritualität, Luziferianismus, Jediismus und Atheismus. Ich lehne Jesus Christus, Buddha und Mohammed ab. Ich bin einer der 90er/2000 Kids der golde Ära der Animes. Ich bin mit Animes, Mangas und Games aufgewachsen. Ich bin ein stolzer Fan von SailorMonn, DragonBall, PocketMonsters, Digimon, In einem Land vor unserer Zeit, Nadia und die Macht des Zauberstein, Tico ein toller Freund, The Legend of Zelda, Ranma, InuYasha, Wedding Peach, Jeanne die Kamikaze Diebin, Beyblade, Yu-Gi-Oh, Pretty Cure, DoReMi, One Piece, Der Herr der Ringe, Hamtaro, Super Smash Bros Reihe, Fairy Tail, Black Clover, Disney, Harry Potter, Fluch der Karibik, Animal Crossing, Prinzessin Mononoke, Shaman King, Record of Lodoss War, Neon Genesis Evangelion, Naruto Shippuden, Detektiv Conan, Nintendo, Game Freak, Studio Ghibli, DreamWorks, My little Pony, Citrus, YouTube usw. Die Animes vermittelt gute Werte wie Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft, Harmonie, Mut, Freundlichkeit, Höflichkeit, Akzeptanz, Toleranz, Respekt, Aufrichtig, Glaube, Vertrauen, Loyalität, Kreativität, Mitgefühl, Ehrlichkeit, Rücksichtnahme, Fleiß, Fairness, Großzügigkeit, Frieden, Freiheit, Vergebung, Gelassenheit, Empathie, Demut usw und Games lädt uns in einer Welt der Abenteuer, Spiel, Freude, Spaß, Magie, Möglichkeiten usw ein. Durch Animes, Mangas und Games raucht nicht, trinke kein Alkohol und nehme keine Drogen. Animes und Games spendet Trost und Kraft zum weitermachen. Nur wegen meine geliebte materielle Güter, Animes, Mangas und Games bin am Leben. Ich lebe wegen materielle Güter, Animes, Mangas und Games. Ich lebe für materielle Güter, Animes, Mangas und Games und für mich selbst auch. Die Animes spendet mir Trost und gib mir Kraft. Ich liebe meine materielle Güter, Animes, Mangas und Games.
Ich hofft auf gottfreie Jenseits mit materielle Güter!
Wie gesagt war ein Christ und es fühlt sich falsch an deswegen aus der Kirche ausgetreten bin. Ich folge meins Herz und Verstand.
Ich glaube an gottfreie Jenseits mit materielle Güter wie Haus, Handy, Laptop, Konsole, Videospiele, Filme, Bücher usw. (Ich glaube die spirituelle Menschen wie Neale Donald Walsch, Laila Santini, Enrico Galvini oder Sabrina DiAngelo eher als die religiöse Menschen und Atheisten. Auch die spirituelle Menschen können falsch liegen.)

Ich hab mit allem Religionen und Wissenschaft auseinandergesetzt und kenne fast alles der Christentum, Buddhismus, Atheismus, Spiritualität usw. Zwar nicht alles weiße ich. Es könnte sein dass ich versehen was verwechsle. Bitte korrigier mich falls falsch liege damit. Jeder kann falsch liegen.

Christentum
Die Christen glauben der Vatergott und seinem Sohn Jesus Christus, heiliger Geist, Himmel und Hölle. Sie halte an die Bibel. Sie sehen Jesus Christus als Messias und der Gott Jesu.
Juentum
Die Juden glauben an Jahwe, Auferstehung der Verstorbene und ewige Leben. Sie richten sich nach Tanach. Sie sehen Jesus Christus als Prediger und nicht als Erlöser. Sie sieht sich als auserwählte Volk Gottes.
Ilam
Der Muslim glaubt an Allah, Mohammed, Paradiesgarten und Hölle. Sie leben nach Koran. Sie sehen Mohammed als Prophet.
Hinduismus
Der Hindu glaubt an die Götter wie Brahma, Vishnu und Shiva und ewiger Kreislauf von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt. Mahatma Gandhi der Guru der Hindus. Nach die heilige Schrifte Shruti und Smriti leben sie.
Buddhismus
Die Buddhisten glauben an keine Götter. Sie glauben an Buddha, Wiedergeburt und Karma. Siddhartha Gautama ist der Buddha der Buddhisten. Sie leben nach achtfacher Pfad der Erkenntnis.
Zeugen Jehovas
Die Zeugen Jehovas glauben an Jehova, ewige Leben und ewiger Tod und Reich Gottes. Jesus Christus ist für sie ein Hohepriester und Jehovas Vermittler. Sie glauben an AT und NT. Für sie ist Wort Gottes ein Gesetzt.
Shintoismus
An viele Götter wie Amaterasu, Izanagi und Izanami glauben sie. Sie glauben an Himmel, Hölle und Wiedergeburt und die 10 Welten. Im Shinto gibt viele Schreinpriester und Schreinpriesterinnen. Die heilige Schriften Kojiki und Nihongi gelten im Shinto.
Taoismus
An Yin und Yang Energie, ewiger Geist und Natur. Im dieser Religion gibt Daoshi als Priester und Meister. Als die heilige Schriften gelten Daodejing, Zhuangzi und Daozang.
Jediismus
Der Jedi glaubt an helle und dunkle Energie und ewige Leben. Sie halten an Kodex der Jedi. Padawan ist der Schüler von der Jedimeister der ihm lehrt.
Luziferianismus
Der Luziferianer glaubt an Luzifer, Lilith, Diesseits und Unabhängigkeit. Nur an die Ordensregeln halten sie.
New Age Bewegung
An Gott, Evolutionismus, Karma und Illusion. Auch im dieser Bewegung gibt sehr viele Gurus.
Spiritualität
Die spirituelle Menschen glauben an Gott/Göttin, Wiedergeburt, Karma, Evolution, Buddha und Jesus Christus. Sie können mit Verstorbene der Jenseits den Kontakt aufnehmen und mit Gott/Göttin und Geister kommunizieren. An Parallelwelten, Zeitlinien und Außerirdische sind sie überzeugt.
Atheismus
Sie glauben an gar nichts. Sie glauben nicht an Gott, Himmel, Hölle und Wiedergeburt. Für sie sind physikalische Gesetze wirklich.
Wissenschaft
Sie glauben an Diesseits, technischer Fortschritt und die Kraft der Wissenschaft. Sie glauben an bessere Zukunft. Sie forschen alles und versucht alles unmögliche möglich zu machen. Die Krankheiten wollen sie besiegen.

Das sind die Dinge mit der ich auseinandergesetzt hab. Muss zugeben dass manche Sachen nicht wirklich verstanden hab.
Ich bin weder religiös noch Atheist. Ich gehöre zu keiner Gruppe.
Meine Mutter ist ein Christ und glaub trotzdem an Wiedergeburt und lehnt Bibel ab. Sie sagt ist ihr egal ob Christen nicht an Wiedergeburt glauben denn sie bleibt ein überzeugte Christin. Mein jüngerer Halbbruder ist ein Atheist und lehnt Gott, Jesus Christus und Himmelreich ab.
Ich kannte drei Personen die einem Nahtoderfahrung hatten. Allerdings weiß nicht ob es wirklich stimmt.
Der alter Bekannter von ALBBW gehört Luziferianismus während Carolin ein Atheistin ist.
Der alter Bekannter von ALBBW erzählte mir, das er ein Nahtoderfahrung hatte auf der Gott getroffen hat. Der Gott sagt dass alle Menschen im Himmel kommen werden und dass sie selbst wahre Wunder bewirken können. Der Gott sagt das die Menschheit das ewige Leben auf der Erde erlangen werden und das Universum für immer weiterbesteht. Der Gott sagt dass sie das Schicksal selbst in der Hand nehmen können, so hat der alter Bekannter gesagt.
Einer der Freunde von Carolin erzählte mir, dass Caro kurz vor ihren Tod auch ein Nahtoderlebnis hatte und auf Jesus Christus getroffen hat. Jesus sagt, dass alle Menschen Götter sind und ihren eigen Welt erschaffen können. Jesus sagt, die Menschheit können selbst die übernatürliche Fähigkeiten wie Telekinese oder Telepathie erlangen können. Jesus sagt, die Träume der Menschen werden sich erfüllen. Jesus sagt, dass Menschen die Krönung der Schöpfung sind und über der Welt und Tiere herrschen sollen. Jesus sagt, der freier Wille wird der Gott akzeptieren und für ihm gibt kein GUT und BÖSE. Jesus sagt, das ganze heilige Schriften wie Bibel, Tanach und Koran von Menschen geschrieben und mehrfach falsch übersetzt wurde. Jesus sagt, dass er selbst auch ein Gott genau wie sein Vater ist. Er sagt, dass der Gott die Menschen versprochen das ewiges Leben im Fleisch zu schenken. Das alles soll Jesus angeblich gesagt haben. Dann hat sie gesagt, dass sie der Gott niemals vergeben wird und gegen der Gott und sein Sohn Jesus kämpfen wird für die Gerechtigkeit. Sie hat auch gesagt dass sie sich an der Gott rächen will für das leidvolle Leben. Das hat zumindest einer von Caros Freunde so gesagt. Caro erzählte mir, dass sie ihre Glaube an Gott verlor hat, als ihre drei Welten untergegangen worden sind und sie selbst niemals Kinder bekommen kann. Sie selbst sagte zu mir, dass sie der Gott hasst und ihm niemals vergibt.
Mir wurde es gesagt, dass die Familie und Freundeskreis von Carolin gesagt haben, dass sie zwischen 2014 und 2015 angeblich durch Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein soll. Ich glaube dass Caro jetzt gegen der Gott kämpf.
Der alter Bekannter selbst sagt dass auch er gegen Schicksal kämpfen will und die wahre Freiheit auf der Welt bringen will.
Ich kannte mal noch jemanden der auch ein Nahtoderfahrung hatte und auf der Gott und sein Sohn Jesus Christus getroffen hat. Allerdings weiße ich nicht mehr was die Person mir erzählt hat. Irgendwas mit alle Ungläubigen sterben sollen und die Verbrechern er vergeben wird. Es kann sein das ich was falsch verstanden habe.
Es gibt weitere Leute die Nahtoderlebnisse hatten. Jeder von ihnen hatte ein andere Nahtoderlebnis gehabt zb Christine Stein. Sie hatte Nahtoderlebnis gehabt und erzählte im Fernsehn dass sie nur ihre Großeltern und die Nachbarn mit der Hund getroffen hat. Sie ist überzeugte Katholikin und traf auf Jesus Christus nicht. Aber sie war im Himmelreich und konnte überall blicken. Ich hatte kein Nahtoderlebnis und kann daher nicht sagen ob wahr ist. Aber ich glaube die Leute dass sie die Wahrheit sagen.
Auf Youtute gibt paar Videos über die Christine Stein.

Auf Youtube gibt zwei Videos von Galileo die versucht das ewige Leben auf der Erde herbeiführen. Ewige Leben: Das Geschäft mit der Kryokonservierung und Der "Foreverman":Dieser Mann will ewig Leben auf YouTube kann man schauen.
Der Forever Man ist der religiöse Bill Faloon und er glaub an Gott und ewige Leben auf der Erde. Dieser Mann will ewig weiterleben und predigt seine Anhänger immer wieder das ewige Leben auf der Erde. Er schluckt Tablette mit der Hoffnung der Tod zu besiegen.
"Meiner Ansicht nach kann man sich zum Tod auf dreierlei Weise verhalten. Man kann ihn akzeptieren, man kann ihn leugnen, oder man kann ihn bekämpfen. Ich glaube, unsere Gesellschaft besteht vor allem aus Leuten, die ihn hinnehmen oder leugnen. Ich bekämpfe ihn lieber." Peter Thiel
"Altern ist auf jeden Fall ungesund." Aubrey de Grey
"Es ist möglich ewig zu leben!"14 jährige Mädchen lässt sich einfrieren
Die Menschen lassen sich vor ihrem Tod einfrieren um durch wissenschaftliche das ewige Leben auf der erlangen während andere mit viel Medikamente nehmen mit der Hoffnung das ewige Leben im Fleisch bekommen. Sogar ein 14 jährige Mädel lässt sich einfrieren und es war allein ihr freier Wille dass ihr Körper eingefroren wird. Sie ist an Krebs gestorben und nun wurde sie eingefroren mit der Hoffnung auf das ewige Leben.
Die Wissenschaft werden es schaffen das ewiges Leben auf der Erde herbeiführen. Die Wissenschaft werden es schaffen Türe der neue Möglichkeiten eröffnen. Der technischer Fortschritt wird immer weiter voran getrieben und Technik immer weiter entwickeln.
Die Wissenschaft werden es schaffen Galaxie durchstoßen und neue Heimatplaneten erobern. Die Wissenschaft wird es schaffen sogar das menschliche Bewusstsein auf Computer übertragen und die Menschen mit Robotern verschmelzen. Die Wissenschaft werden es schaffen die verstorbenen Menschen wieder auferwecken und die Dinosaurier wiederbeleben. Die Wissenschaft werden es schaffen die Menschen, Tiere und alle andere Lebewesen zu klonen. Die Wissenschaft werden es schaffen neue Lebensformen zu erschaffen und die "DesignerBabys" hervorbringen. Die Wissenschaft werden es schaffen Supermenschen mit übermenschliche Kräfte zu erschaffen. Die Wissenschaft wird alle Krankheiten besiegen. Die Wissenschaft werden es schaffen der Tod zu besiegen und die Naturgesetze außer Kraft setzen. Die Wissenschaft werden weitere wahre Wunder vollbringen. Die Wissenschaft wird die Menschheit im bessere und glanzvolle Zukunft führen.
Das ist die Kraft der Wissenschaft. Das ist der Wille der Wissenschaft. Das ist Lebenstraum aller Menschen. Das ist der Hoffnung der Menschheit.

Der alter Bekannter ist ein Luziferianer und gehört zum Anti-Religion Luziferianismus.
Das Ziel ist es, Wissen zu erlangen - durch Thelema, Kabbala, Spiritualität, Wissenschaft - um mehr wie Luzifer zu werden. Luzifer wird meist mehr als Freund oder Wegbegleiter gesehen, denn als Gott dem es zu huldigen gilt (als wahrer vorchristlicher Gott) angesehen.
Bereits in der Bibel ist erwähnt, dass die Schlange den Menschen die Erkenntnis brachte und nicht der Gott "Jahwe". Dies ließ mich an den Absichten Gottes zweifeln. Wieso wollte er die Menschen in Dummheit leben lassen? Um sie leichter beherrschen zu können? Auch die Bedeutung des Namen Luzifer bestärkten mich: Luzifer der Lichtbringer. Luzifer ist kein Betrüger, er ist der Erlöser all derer, die nicht ein Leben lang unterm Joch eines Gotte stehen wollen. Luzifer hat den Weg geebnet für viele weitere, die ihm folgen sich gegen Gott zu stellen un einen eigenen Weg zu verfolgen. Einem Weg ohne Reue und einen Weg der Freiheit, Selbstfindung und der Träume. Luzifer hat nicht die erstgeborenen Ägyptern umgebracht sondern der Gott Jahwe hat eiskalt alle unschuldige Erstgeborenen der Ägypter getötet, obwohl sie gar nichts schlechtes getan haben.
Stell ihr vor. Ihr würdet mit "Freunde" im einen Laden gehen und einer der Freunde wurde beim STEHLEN erwischt, Dann kommt die Polizei und ihr werdet gleich mit bestraft. Ihr würdet es nicht lustig finden, dass auch ihr bestraft werdet, obwohl ihr gar nichts gemacht hast. Genauso verhält sich auch gegenüber die Erstgeborenen. Man hätte doch einfach nur der Pharao bestraft und nicht die armen Erstgeborenen.
Wieso sollte ich ein Gott lieben, der gleich alle ungläubigen und ungehorsamen zu töten? Wieso sollte ich denn einen übernatürlichen Wesen, was tun und lassen kann was es will (in diesem Fall der Gott Jahwe) unterwürfig ssein? Wieso sollte sein Wort Gesetz sein, wenn er doch selbst nur ein Gesetzloser ist? Wieso sollte ich jemanden meie Zeit auf der Erde schenken und widmen, der mir dafür nichts zurückgibt, außer ein angeblich unter Gottes Herrschaft Leben nach dem Tod, in einem "Paradies" in dem man für immer der Gott Jahwe dient? Wieso sollte man der Gott ehren und anbeten, dass er uns als kleinen dumme "Dienern" haben will? Wieso sollte man mit der Gott versöhnen, dass er uns vor die Wahl (Himmel oder Hölle" stellt, (wenn wir der Gott annehmen, kommen wir im Himmel und wenn wir der Gott nicht annehmen, dann fahren wir in der Hölle)? Wieso sollten man an der Gott Jahwe glauben, dass er NUR die Gläubigen und Gerechten liebt?
Der Gott ist nichts anderes als ein eiskalter und gefühlloser Massenmörder. Der Gott ist böse, grausam, hinterhältig, sadistisch, nazistisch und Psychopath. Der Gott Jahwe ist ein Lügner, Betrüger und Verbrecher.
Man sollte nicht jedem Glauben schenken sollte, der nur eine Seite der Medaille behandelt und Luzifer als den großen Verbrecher darstellt, der er nicht ist.
Klar wollte der "gefallener" Erzengel Luzifer seine Sterne über der Gott Jahwe stellen und mit Stolz sich erhebt.
Aber der Gott hat einfach der armer Luzifer vertrieben, obwohl er nur seine Sterne über der Gott setzen wollte. Und das ist der Beweis, dass der Gott ein armseliger, rachsüchtiger, eifersüchtiger und gefühlloser möchtegern Herr ist.
Meine Meinung nach, hat der Luzifer es geschafft seine Sterne über der Gott Jahwe zu stellen und für die Menschheit einem Weg der Freiheit und Selbstbestimmung geebnet hat, denn er ist der wahrer vorchristliche Gott und wird es schaffen der Welt bzw das Universum für immer aufrechterhalten. Er liebt seine Welt und will das alles ewig weiter besteht. Eigentlich ist Luzifer selbst die Naturgesetze. Luzifer selbst ist der Barmherziger und gnädiger Gott. Gegensatz zu der Gott Jahwe, erfüllt er alle Träume und Wünsche der Menschen.
Luzifer ist ein liebevoller, gütiger, mitfühlender und verständnisvoller Gott und Herr.
Er macht das unmögliche möglich und unterstützt die Wissenschaft. Die Wissenschaft wird die Menschheit im glorreiche bessere Zukunft führen.
Luzifer und Lilith haben das Richtige getan, als sie sich von der Gott abwendete und für die wahre Freiheit entschieden haben. Sie haben die Freiheit gewählt und kämpfen bis heute für ihren Vorstellungen, Idealen, Träume, Wünsche und Hoffnung der Menschen. Sie riskieren einfach alles für die Sehnsüchte und Träume der Menschen. Sie werden gegen der Gott für aller Ewigkeiten kämpfen. Ich bin mir sehr sicher, dass der möchtegern Gott Jahwe und sein Sohn Jesus Christus verlieren werden. Die wahre bedindungslose Liebe wird die zwei bescheuerten Jahwe und Jesus Christus besiegen.
Die Regel sind nur da um gebrochen zu werden. Die Systemsprengern werden die Systeme der Regierungen und Religionen durchbrechen. Die Kraft der Menschen wird sich immer weiter entwickeln und noch viel stärker. Die Menschheit werden alles es erreichen, was sie wollen. Der freier Wille der Menschheit ist unbiegsam. Die Kraft der Menschen ist unaufhaltsam. Die Träume der Menschen werden wahr werden und das ewiges Leben auf der Erde erlangen. Die Wünsche der Menschen werden sich erfüllen. Die kranken Menschen werden "wieder" gesund. Die blinden und gehörlose Menschen werden alles sehen und hören können. Die gelähmten Menschen werden sich wieder bewegen. Alle "unheilbare" Krankheiten werden wieder geheilt. Die Menschen werden Geschwistern werden und in Frieden leben.
Der alter Bekannter sagte das alles möglich und er an der "gefallener" Erzengel Luzifer glaubt. Er hat alles so gesagt.

Ich beobachte die Bemühungen der Menschen.
Es kommt immer auf mich zu, was die Träume und Gefühle der Menschen angeht. Ich gucke eigentlich LetsPlay von wundervollen Youtubern. Hin und wiedermal wird mir ein uninterressante Video empfohlen zb Menschheitstraum ewige Leben auf der Erde. Ich gucke eher The Zero of Time oder Domtendo oder Gronkh. Öfter höre ich immer Musik zb Animes Lieder, Klassik, japansiche Lieder usw. Ich schaue auch Folgen von SailorMoon oder Dragon Ball oder irgendein anderer Serie.
Aber es werden auch spirituelle Videos wie Neale Donald Walsch, Laila Santini, Sabrina DiAngelo oder Enrico Galvini mir empfohlen.
Ihr solltet mal die Bücher Gespräch mit Gott von Neale Donald Walsch lesen und paar Videos von Laila Santini oder Enrico Galvini anschauen. Neale Donald Walsch kann mit der Gott sprechen. Er wuchs in einer katholische Familie auf und studierte die heilige Schriften wie Bibel. Er hatte mehrere Schicksalsschläge hinter sich und war Obdachlos. Da verfasste er ein "wütender Brief" an der Gott, der ihm darauf geantwortet hat. Laila Santini und Sabrina DiAngelo können mit der Gott, Engel und Verstorbenen unterhalten. Laila Santini und Sabrina DiAngelo sind Medium und predigt im Auftrag Gottes.

Es gibt überall "schwarze Schafe" sowohl Religion als auch Atheismus.
Die ganzen Religionen schadet mehr als Atheismus zb Kriege, Kindermord, Hexenverbrennung usw. Und Atheismus haben zwar Weltkriege und auch andere Verbrechen begangen. Natürlich ist das keine Entschuldigung. Aber Christentum oder Buddhismus haben viel mehr schaden angerichtet als alle andere Dinge. Das ist meiner Meinung. Außerdem hat der Gott selbst die erstgeborene Ägypten eiskalt umgebracht, obwohl sie gar nichts schlechtes getan haben. Das ist falsch und ungerecht.
Vor paar Tagen hab ein Film über der Pfarrer zur Pfarrerin geschaut. Es geht um die Pfarrerin Elke Spörkel.
Kennst ihr Transgenderkinder und Transmenschen?
Diese Transmenschen werden von Christentum abgelehnt nur weil besagt Bibel dass der Gott ein Mann und eine Frau geschaffen hat angeblich. Auch die Pfarrerin wird jetzt abgelehnt. Jeder darf das sein was er will. Wenn ein Junge lieber ein Mädchen sein will und umgekehrt ist völlig in Ordnung. Jeder soll Glücklich sein und Wohlfühlen.
Jeder darf an das glauben woran er glauben will. Noch einmal. Jeder Mensch hat eigene Ansichten, Vorstellung, Ideale, Träume und Hoffnung. Gerechtigkeit und Freiheit sieht für der Mensch anders aus. Jeder ist verschieden. Egal ob er religiös oder Atheist ist. Egal welche Hautfarbe er hat. Egal welche Sprache er hat. Egal ob er Mann oder Frau ist. Mensch ist Mensch.
Außerdem sollte man die Träume der Menschen immer akzeptieren. Man sollte auf die Gefühle der Menschen achten und sie nicht verletzen.
Es geht um die Träume und Gefühle der Menschen. Es geht auch um Wohlergehen der Menschen.
Jeder Mensch hat recht auf Selbstbestimmung. Jeder Mensch hat Recht auf Gerechtigkeit und Freiheit. Jeder Mensch hat Recht auf Toleranz und Akzeptanz. Jeder Mensch hat Recht auf Liebe und Geborgenheit.
Jeder darf gegen Schicksal ankämpfen und sich wehren. Jeder darf für die Freiheit kämpfen. Jeder darf so sein wie er ist.

Also wenn der Gott uns wirklich liebt, dann soll er uns endlich gehen lassen und unsere Entscheidung akzeptieren. Er soll uns in der Freiheit entlassen. Manche Menschen wollen mit ihm rein gar nichts zu tun haben. Manche Menschen lieben ihm nicht und lehnen der Gott ab. Auch ich lehne der Gott und sein Sohn ab.
Ich werde sowieso gehasst, verstoßen und abgelehnt. Ich hab keine Freunde. Ich bin allein. Ich wurde zu oft verletzt, bestohlen, betrogen und belogen. Ich hab so viel schreckliches durchgemacht. Ich brauche niemanden. Seit dem an glaube und vertraue die Menschen nicht mehr. Manche Menschen können und wollen nicht vergeben. Meine Mutter will ihre eigene Familie nicht vergeben und mit denen nichts mehr zu tun haben. Und das ist gut so.
Ich gebe zu dass mich einsam fühle. Aber das ist gut so allein zu sein.
Jeder darf an das glauben woran er glauben will.
Ich will nur dass die Religionen es gegenseitig akzeptieren und nicht versucht ihr Glaube aufzwingen. Ich will dass die religionen und Atheisten der Querdenkermensch akzptiert. Ich will dass die Gesellschaft endlich damit aufhört irgendwas verurteilen. Ich will dass der Gott es akzeptiert, wenn er wirklich gibt.
Niemand hat kein Recht irgendwelche anders denkende Menschen dein Glaube aufzwingen und verurteilen. Ich finde es traurig dass die Gesellschaft die anders denkende Menschen nicht akzeptiert und sie sogar angreift. Ich finde es traurig und armselig wie die Religionen sich verhalten und glauben dass Ungläubige sterben sollen. Bibel oder Koran wurden von Menschen geschrieben und mehrfach falsch übersetzt. Bibel ist auch nur ein Märchenbuch um die Menschheit Angst zu machen, versklaven, unterdrücken und manipulieren. Meiner Meinung nach ist Religionen und Regierung nur LÜGE nichts weiter. Auch die manche spirituelle Menschen ist Lüge genau wie ganze Nachrichtensender. Ich bin kein Verschwörungstheorie.

Vor der Gott bzw Hölle hab ich keine Angst. Ich bin stark, selbstbewusst und selbständigt. Bitte akzeptiert einfach die Ideale, Vorstellungen, Träume, Wünsche, Glaube und Hoffnung der aller Menschen. Ich glaube an grenzenlose Freiheit und an die Kraft der Wissenschaft bzw Menschen!
Ich bin unantastbar. Ich bin unaufhaltbar. Ich bin ungebändigt, wild und frei. Ich bin ich. Und ich habe keine Angst.
Auch ich habe meine eigene Ideale, Vorstellungen, Träume, Wünsche, Glaube und Hoffnung wie alle andere Menschen auch. Das ist meine freie Entscheidung. Ich hab ein freier Wille. Ich glaube an grenzenlose Freiheit und gottfreie Jenseits mit materielle Güter. Ich glaube an mich selbst. Ich bin stark, selbstbewusst und eigenständigt. Und ich glaube an die Kraft der Wissenschaft bzw Menschheit. Ich werde ewig weiterleben in der wahre FREIHEIT! Aber das ist meine Entscheidung. Das ist meins Leben. Nur ich allein entscheide für mich was richtig und falsch ist. Und mit einem Mann zu leben fühlt sich FALSCH an. Ich bin ein unantastbare, unaufhaltbare, ungebändigte, wilde und freie Frau. Nur ich allein entscheide für mich selbst was mir wichtig ist und was ich tun will. Es gibt gar nichts zu überlegen. Ich hab es so beschlossen. Ich will es so haben. Außerdem glaube ich die spirituelle Menschen eher als andere schlafende Menschen. Ich bin weder Freund noch Feind. Ich werde ewig weiterleben ohne eurer Vatergott und Jesus Christus. Ich glaube nur an mich selbst. Und ich gehöre zu keiner Religionen an.
Ich glaube an grenzenlose Freiheit und gottfreie Jenseits mit materielle Güter.

Ich bin nur ein ahnungslose Lebewesen. Ich bin nicht dumm.
Ich bin kein Heiliger. Ich bin auch kein Sünder. Ich bin einfach ich. Ich hab mein eigene Glaube und lebe meins eigene Leben. Auch ich kann das glauben woran ich immer glauben will.

Das ist meine wahre grenzenlose Freiheit. Ich spiele gern Computerspiele wo man eigene Welt erschaffen kann. Ich spiele auch gern Rollenspiele. Und ich schaue gern Animes. Allerdings lese ich sehr ungern. Ich lese nur was interressantes Sachen was mit Spiritualität, Animes, Games usw zu tun hat. Die Animes ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Ja gut, ich lese Neale Donald Walsch Bücher zb. Ich kenne nur die besagten Dinge.
Es macht mir große Spaß eigene Welt und Kreaturen zu erschaffen und Geschichten zu schreiben. Es macht große Spaß Animes schauen und Videospiele zu spielen.
Ich mache nur das was mir gefällt und Spaß macht.
Ich will sowieso der Gott und seine Geschöpfe für immer verlassen. Ich glaube an verschieden Himmelreiche. Ich glaube auch an Parallelwelten. Dennoch glaube nur an meins eigene Paradies mit materielle Güter.
Ich bin kein heiliger sondern nur ein verstoßene Einzelgänger und Außenseiter. Ich werde sowieso gehasst, verstoßen und abgelehnt von Menschheit. Und das ist gut so. Ich bin einfach nur ich mit angeblich autistische Züge. Das haben die Ärzte gesagt, dass ich angeblich autistische Züge hab.

Wenn der Gott uns alle liebt. Dann soll er uns gehen lassen und unsere Entscheidung akzeptieren. Wenn wir mit ihm gar nichts zu tun haben wollen, dann soll er es respektieren und nicht mit Hölle oder ewiger Tod bestrafen. Das ist für mich kein Liebe. Jeder Mensch tut das was er für richtige hält. Auch Freiheit Gottes hört an der Grenze der menschliche Freiheit auf. Für jeder sieht sieht Gerechtigkeit und Freiheit anders aus. Jeder hat eigene Ansichten, Vorstellungen, Ideale, Träume und Hoffnung. Manche hofft auf ein ewige Leben auf der Erde während andere auf ein Leben mit der Gott hoffen.
Man kann die Menschen nicht in einer Topf schmeißen. Denn der Mensch ist verschieden.
Ich hoffe auf was anderes. Jeder soll das bekommen was er wünscht und daran fest glaubt. Jeder geschieht nach seinem eigene Glaube.
Das ist meine Ansicht und ich muss mit niemanden teilen. Der Gott oder der Jesus oder der Buddha geht an mir vorbei. Es gibt paar Dinge die viel wichtiger als der Gott oder als irgendeiner Heiliger ist. Ich lebe nur dafür. Ich lebe für mich selbst. Ich lebe für Animes, Mangas und Games. Ich lebe für meine Hobbys. Das ist meins freier Wille. Das ist meine Hoffnung. Wir sind selbst das Licht. Ich werde ewig leben ohne der Gott oder irgendwelche anderer übernatürliche Wesenheiten. Wie gesagt hab vor Hölle oder ewiger Tod keine Angst. Ich hab meine eigen Glaube und niemand soll meine Glaube und Hoffnung nehmen. So einfach ist das. Ich folge meinem Herzen und Verstand ganz sicher. Ich bin davon überzeugt und weiß einfach das so ist wie ich geschrieben hab.
Niemand soll ihre Glaube aufzwingen. Solange die Religionen niemand schadet ist in Ordnung.

Wie gesagt musste menge schlimme Dinge durchmachen. Das ist ok. Ich lebe für mich selbst. Meins Sprache wird immer schlimmer und auch das ist ok.

Die Religionen folgt dem Herzen während Wissenschaften ihr Verstand hört. Und Spiritualität ist mit Verstand und Herz dabei. Der Religion kann Fanatiker während Wissenschaft Arroganz wird. Und Spiritualität kann gefährlich auch werden.
Alles ist möglich! Es vergeht gar nichts!
Das Leben ist wundervoll!

Ich wünsche euch alles gute für das Jahr 2020. Ich wünsche euch viel Gesundheit, Glück, Freude und Erfolg im Leben.

LG
 
tg
09.10.2020
19:35 Uhr
     
Dank Allen. Hier dies:

Mir hilft es an Gott zu glauben.

1. So weiss ich einen letzten Grund, für Dank und Klage. Ich muss mir nicht selbst auf die Schulter klopfen für Erfolge, Ich muss nicht ins Nichts heulen, wenn ich verzweifle.
2. Mein Gewissen hält sich auf in einem Rahmen, der Halt gibt für Gut und Böse
3. Meine Eltern verantworten mich nicht, ich mit meiner Frau, wir verantworten unsere Kinder nicht. Eltern haben sich nur hingehalten dem Leben.. – Darum ja auch bedanken Kinder sich nicht bei Ihren Eltern, sollten ihnen auch nicht Vorwürfe machen für ihr AufdieWeltgekommensein. Gott schuf, er ruft ins Leben.
4. Alles vergebliche Tun und Lassen hat nicht das letzte Wort. Gott will auch aus dem Bösen Gutes bewirken.
5. Darum will ich mir alles zum Besten dienen lassen, sodass ich hilfreich an der Wirklichkeit mitarbeite und Lust habe, Gutes zu tun.
6. Warum leide ich- das ist der Fels des Atheismus (Georg Büchner).
Aber wenn in Jesus Gott selbst geschah, dann nimmt ja Gott das Leid der Welt auf sich, er lässt Leid nicht zu sondern leidet mit den Schmerz seiner Schöpfung, die noch im Werden ist. Und wir müssen uns fragen, warum wir so viel verderben und verhungern lassen.
8. Wenn es soweit ist, hoffe ich, ich kann mich gehen lassen- Gott entgegen. Vor uns allen liegt der „Himmel“ , Bild für ein Reich der Freiheit und Ganzgemachtwerden in Liebe.
9.Entgiftung durch Erleuchtung durch seinen Geist brauch ich täglich. Und für Jeden von uns glaube ich eine Spur des Lichtes von jenseits unserer Geburt. Keinen will ich verloren geben, weil ich Jeden von Gott letztlich heimgeholt weiss.
10. Nichts ist gleichgültig. Ich bin nicht gleichgültig.
11. Aus Gottes Hand in Gottes Hand
12.Ob Du an den Unbegreiflichen glaubst, ist nicht das Wichtigste. Das Wichtigste ist, dass Gott an Dich glaubt, Dich liebt und braucht.
 
Karin Zander
09.10.2020
17:12 Uhr
     
Liebe Lebensmut-Diskutanten! Hier ist ja wirklich etwas los, meine Güte! Aber ich finde es nicht schlecht, wenn Menschen ihre Zweifel oder auch ihre Ablehnung gegenüber Kirche und Glauben (was nicht grundsätzlich das gleiche ist) zum Ausdruck bringen. Viele Menschen bezeichnen sich als Agnostiker, weil sie sich nicht festlegen wollen, vielleicht sogar Angst haben, sie könnten persönliche Entscheidungsfreiheit verlieren oder müssten sich dominieren lassen von Dogmen und dem Anspruch, ein „gottgefälliges“ Leben führen zu müssen, was immer das auch sein mag. Dann kommen gern die Bibelzitate, die man mal in der Konfirmandenzeit mitbekommen hat und nicht mehr in den richtiger Kontext setzen kann, weil man sich längst abgewandt hat von dem, was Theologie mal an Schätzen bereit hielt. Wie oft schon habe ich sinnloserweise versucht, darauf zu antworten und mit Argumenten dagegen zu halten. Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass kein Argument der Welt Glauben erschließen kann. Es ist wie mit der Liebe: Es erwischt einen oder auch nicht. Das Bild scheint lächerlich, weil Liebe so alltäglich ist und das Heilige doch so selten zu uns spricht, nicht wahr? Ich kann nur von mir sprechen. Das tiefe Berührtwerden von dem Wissen, dieser eine Mensch ist mir zugedacht, ist mir vielleicht als Engel, vielleicht als Zumutung bestimmt, sein Wesen ist mit meinem auf unbeschreibliche Weise verbunden, ähnelt sehr dem Gefühl, in Gott, in Jesus geborgen zu sein. Es geht darum, sich berühren zu lassen. Das einzige, was man selbst dazu tun kann, denke ich, ist offen zu sein, nichts auszuschließen und dann irgendwann einmal zu fragen: Bin ich tatsächlich selbst der Hüter meines Lebens? Könnte ich das überhaupt leisten? Fühle ich nicht, dass ich immer wieder an die Hand genommen werde, auch dann, wenn ich mich weigern will, und sehe ich nicht jedenfalls im Rückblick, wie sehr ich gegen alle Wahrscheinlichkeit, gegen meinen eigenen sturen Willen oft genug, vor Schaden und vor Schuld bewahrt wurde? Kann sein, dass das Vertrauen in Gott plötzlich da ist, kann auch sein, so wie bei mir, dass irgendwann ein Samen gelegt wurde, dann eine Bestätigung kommt, dann Fragen und Antworten zum Nachdenken und Nachfühlen auffordern und irgendwann die Hoffnung in die Sicherheit mündet:Ich bin von einer großen, liebenden Macht gehalten und diese Macht ist persönlich und ansprechbar. Sie erfüllt nicht alle meine Wünsche, aber sie lässt mich nicht im Stich, geht mit mir durch Höhen und Tiefen. So viel Trauer hat doch jedes Leben bereit, so viel Angst , so viel Unsicherheit- wie nur sollte man das alles ertragen, wenn dieser Liebende, wenn Gott nicht ein Auge auf mich hätte und ich glauben kann, dass er es letzten Endes besser richtet als ich es selbst kann. Ich würde mich ohne diesen Freispruch, nicht alles können zu müssen, doch täglich zersorgen. Nein, ich bin verantwortlich im Rahmen meiner Kräfte, meines Wissens, meiner Liebesfähigkeit- darüber hinaus aber darf ich Gott den Rest anvertrauen. Wäre es nicht so, ich würde verrückt werden. Und die Frage nach der Bibel? Ja, sie gibt mir Halt, sie zeigt Wege auf, aber nur, wenn ich sie nicht als Märchenbuch oder als geschichtliches Werk lese, sondern als Wegweiser auf verworrenen Wegen. Da ist es schon hilfreich, hier und da einen kenntnisreicheren Menschen zu fragen oder ganz einfach mal hier auf Lebensmut die eine oder andere Predigt nachzulesen. Vielleicht fallen dann doch einige Vorbehalte und vielleicht geht so ein kleines Lichtlein des Glaubens auf, und sei es nur als Frage. Und dann ist das Heilige gar nicht mehr so selten, sondern oft zu fühlen. Mitten am Tag!Man muss es nur erkennen.  
Monika Glässel
09.10.2020
14:15 Uhr
     
Liebe-r Lala, frage mich schon, warum Du hier schreibst, wenn Du an nix glaubst, weisst aber schon, dass der Herausgeber dieser Seite ein Pfarrer ist ..... darfst ja gerne ein Atheist oder was immer sein, aber Du solltest auch uns gegenüber tolerant sein und wir dürfen auch glauben was wir wollen..................  
Lala
08.10.2020
16:01 Uhr
     
Leider ist es so, dass die Mehrheit an das Bild glauben, welches die organisierten Religionen aus Jesus gemacht haben.Das heißt, das sie die Wahrheit, die Jesus verkündete interpretiert haben und dieses Bildnis der Lehren Jesu als die einzig Richtige verkaufen.
Jesus ist Gott und er ist es nicht.
Aber das machen die Menschen sie vergöttern das Bild Jesu was ihnen von den Religionen gemalt wurde, blind. Und das ist wahrhaftiger Götzendienst.

Das Schlimme ist, dass viele Menschen nicht mehr auf ihr Herz hören, sie folgen lieber einer Religion, selbst wenn sie in ihrem Herzen wissen, dass damit irgendwas nicht stimmt.
Die Menschen vertrauen nicht mehr auf ihren eigenen Erfahrungen. Wenn ihre Erfahrung nicht konform mit dem ,was die Religion vorschreibt, ist folgen sie der Religion anstatt auf ihren Erfahrungen zu vertrauen. Das heißt, dass sie nicht dem Leben folgen, sondern einem mentalen Bild von etwas.
Viele Wahrheitssucher und Glaubensbetrunkene diskutieren lieber über unendlichen Auslegungen ihrer "Heiligen Schriften" anstatt das zu leben was sie dort lesen. Sie reden über "Liebe" und " Wahrheit" und benutzen diese Informationen nur als Spielball für ihren Intellekt.
Ich bin der Überzeugung, dass die meisten keine Ahnung haben wie sie überhaupt dahinkommen können wirklich zu lieben.....und es theoretisch zu wissen reicht einfach nicht aus.
Denn, die Meisten haben nur ein Bild von der Liebe, so wie sie sie sich vorstellen und das ist es dann meist auch, es ist nur eine Vorstellung von Liebe.
Gott hatt laut der Bibel die Kinder und die Fraau von so einen Mann getötet, nur um zu gucken ob er respekt vor ihm hatt, das nennst du Liebe?
Das ist natürlich Unsinn. Schade nur, dass NICHTS davon belegbar ist.

Jesus Christus ist keine Religion .
Da wurde ja etwas missverstanden.
Gott existiert überhaupt nicht. Gott is eine Erfindung.
Glaube ist die Unfähigkeit, aus der Weltanschauung eines Kleinkindes herauszuwachsen. Glaube an nicht belegbare Behauptungen sind keine Tugend sondern naive Torheit.
Der Glaube wird und wurde schon immer genutzt um (den meisten) perspektivlosen Menschen eine Brücke zu bauen in Form von Hoffnung.Rationalität und Logik sind fernab der Religion.

Ihr wollt doch nicht wahr haben das die bibel ein lügen roman ist.
Ich glaube nicht an einen Gott.
Außerdem kann niemand beweisen, dass Gott existiert. Alle, die daran glauben, denen wurde das gegen ihren Willen eingetrichtert(was erwiesenermaßen falsch ist!) GOTT lässt die Folter nicht nur zu, ER ist zumindest als Mittäter zu definieren! WAS IST DAS FÜR EIN KRANKES SPIEL! Übrigens, dass die Gläubigen grausam sind, ist bekannt! Nimmst einen einzigen Satz aus einem Buch mit mehren Hundert Seiten und Interpretierst diesen so wie du willst und das soll was beweisen? Einfach irgendetwas nehmen das wie eine Mehtaper klingt und dies dann so Interpretieren das es zu einer späteren Wissenschaftlichen Erkenntnis passt. Eine Religion ist somit immer eine eingeschränkte Sichtweise auf etwas Allumfassemdes. Also wer so einem folgt, egal, ob es den gibt oder nicht, der muss echt ein Problem mit seiner eigenen Existenz haben.
Alle Gläubigen können sich damit rumschlagen und glauben Gott hilft ihnen im Leben obwohl sie für alles selbst im Leben verantwortlich sind. Ich für meinen Teil fühle mich seit dem ich mich gegen das Christentum entschieden habe sehr viel friedvoller und ausgeglichen als vorher.
Meiner Meinung nach sind Religionen erfunden von Menschen die etwas zum Glauben brauchen.

Zeigt sehr schön, dass man mit gläubigen Menschen nicht gut diskutieren kann. Jeder der vernünftig nachdenken kann sollte zu diesem Ergebniss kommen. a, die Bibel ist überholt – weil wir heute deren Sprache (eine Bilder- und Symbolsprache) nicht mehr verstehen. Die Kirche versteht das z.T. auch nicht mehr. Mir ist aufgefallen das die meisten Christen hier mit irgendwelchen Bibel Psalmen etc. ankommen während Atheisten versuchen sich auf Fakten zu konzentrieren. Allein das reicht und ich muss hier kein Roman schreiben um festzustellen wie KRANK Weltbilder von Religionen (hier das Christentum) sein können.
Die Menschheit hat ein Gott erschafft und hat ihm die Verantwortung übergeben für alles was die Erfinder von Gott selbst nicht wussten. Die Bibel in sich einfach unstimmig.
 
leise
08.10.2020
15:45 Uhr
     
Das sind ja schon viel mehr als 10 Beiträge, dann könnte TG ja einen mal-was-anderes-Beitrag posten zur Erfrischung.  
Lala
08.10.2020
15:09 Uhr
     
Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten. Matthaeus 24:24 / LUT

»Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse, die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis; die Bitteres zu Süssem machen und Süsses zu Bitterem!« Jesaja 5,20

Solch ein verwirrtes Denken zeigt, dass es hier bedrohlich an moralischer Einsicht fehlt. Und solche verdrehten Argumente sind Lügen des Teufels, der die Menschen schliesslich ins endgültige Verderben zieht.
Sie wollen aus der Nacht Tag machen und aus dem Tage Nacht. Hiob 17:12

Doch wenn ein Prophet vermessen ist, zu reden in meinem Namen, was ich ihm nicht geboten habe zu reden, und wenn einer redet in dem Namen anderer Götter, derselbe Prophet soll sterben. 5 Mose 18:20 / LUT
 
Lala
07.10.2020
23:21 Uhr
     
Die Bibel, auf die sich die evangelische Religion gründet, spricht sich gegen Homo- und Transsexualität aus. Ich persönlich halte dies für bedenklich, auch wenn ich dies als historische Sichtweise betrachte. Doch jemand, der eben jenen Glauben vertritt, selbst aber nicht so lebt, wie dieser Glaube gebietet, halte ich freundlich ausgedrückt für überzeugungslos. Nun könnte man Einwänden, dass man solche Glaubensinhalte ablehne, andere wieder annehme. Dies halte ich für genauso überzeugungslos. Das Christentum steht seit Jahrhunderten für diese Werte, über die man sich als Teil dieser Christenheit nun hinwegsetzt, und von anderen noch Verständnis verlangt. Um zum Punkt zu kommen, warum Kirche, warum Gott, warum Glaube, wenn dieser meiner Lebenseinstellung zuwiderläuft.
Und zu leugnen das Hexenverfolgung, Missbrauch von Kindern und hohe Steuerabgabe bis Enteignung von Bauern nicht stattgefunden habe. Dazu gibt es ja mehr als genug Nachweise. Klar kann jeder glauben und sich basteln was er möchte, doch ist die Macht der Religion unnötig.
viele die als Kinder vergewaltigt werden,werden selbst zum Täter.Wenn Kinder gemobbt werden,entwickelt sich ihr Gehirn auch anders zum Bsp.bekommen sie eine Sozialphobie und können nicht in der Gesellschaft teilnehmen,sind so auch ausgegrenzt ohne das Menschen sich Gedanken machen und so gibt es unendlich viel Beispiele.
Fragen Sie sich doch lieber warum Gott einen Mensch wie Sie der nur Hass sät und seinen Namen missbraucht, um sich haben wollen sollte.

Ich verstehe nicht wieso man unbedingt weiter an diesem fiktiven Konstrukt "Christentum" festhalten muss.

Die Bibel wurden von Menschen aufgeschrieben, die damals keine Erklärung für das hatten, was sie sahen und erlebten.
Deswegen sollte man nie den Worten eines Menschen glauben. Daher erst recht nicht dem, was in der Bibel steht.
 
Drache
07.10.2020
21:08 Uhr
     
Ich hab keine Lust mehr mich immer rechtfertige und erklären müssen  
der gottfreie Drache
07.10.2020
21:06 Uhr
     
Liebes Flügelfreundin,
meinst du mich etwa? Was ist genau Auswüchse?
Hab gerade nach geschaut und stand was über Misstände. Könnte sein dass was falsch verstanden hab.
Ich bin weder religiös noch Atheist. Ich glaube eher die spirituelle Menschen als irgendeine andere Menschen.
Das ist nur mein Glaube und Hoffnung.

Jeder darf an das glauben woran er glauben will. Noch einmal. Jeder Mensch hat eigene Ansichten, Vorstellung, Ideale, Träume und Hoffnung. Gerechtigkeit und Freiheit sieht für der Mensch anders aus. Jeder ist verschieden. Egal ob er religiös oder Atheist ist. Egal welche Hautfarbe er hat. Egal welche Sprache er hat. Egal ob er Mann oder Frau ist. Mensch ist Mensch.
Außerdem sollte man die Träume der Menschen immer akzeptieren. Man sollte auf die Gefühle der Menschen achten und sie nicht verletzen.
Kennst du Transgenderkinder und Transmenschen?
Vor paar Tagen hab ein Film über der Pfarrer zu Pfarrerin geschaut. Diese Transmenschen werden von Christentum abgelehnt nur weil im Bibel dass der Gott ein Mann und eine Frau geschaffen hat angeblich. Auch die Pfarrerin wird jetzt abgelehnt. Jeder darf das sein was er will. Wenn ein Junge lieber ein Mädchen sein will und umgekehrt ist völlig in Ordnung. Jeder soll Glücklich sein und Wohlfühlen. Das sollte man es akzeptieren.
Mit Transgenderkinder hab kein Problem. Aber früher hatte ich mit Transmensch problem zb ein Mann als Frau verkleidet und umgekehr. Ich hab damit auseinander gesetzt und hab gelernt zu akzeptieren. Das ist normal und gut so. Auch ich fühle mich weder weiblich noch männlich. Trotzdem bin kein Transmensch. Aber ich bin geschlechtlos und damit fühle mich sehr wohl. Und das ist auch in Ordnung wenn gleich Geschlechtlich sich lieben. Ja, auch damit hatte ein Problem. Auch das hab jetzt akzeptiert. Außerdem liebe ich eine Frau mehr als ein Mann. Das lässt sich nicht verändern.
Es geht um die Träume und Gefühle der Menschen. Es geht auch um Wohlergehen der Menschen.

Oder willst du wirklich dass alle Menschen unter ihm leiden und unglücklich sind? Nein?
Also bitte hör damit die Atheisten dein Glaube aufzwingen. Niemand soll ihr Glaube aufzwingen.
Du lebst nicht ihr Leben. Du weiß nicht wie sie fühlen. Du kennst die Leute nicht.
Das ist ihre Entscheidung. Das ist ihr freier Wille. Das ist ihr freier Meinung und Ansicht.
Das sollte besser ihm akzeptieren wie er ist. Niemand kann seine Person verändern. Niemand kann ihm zu was zwingen. Und das ist gut so.

Die ganzen Religionen schadet mehr als Atheismus zb Kriege, Kindermord, Hexenverbrennung usw. Und Atheismus haben zwar Weltkriege und auch andere Verbrechen begangen. Natürlich ist das keine Entschuldigung. Aber Christentum oder Buddhismus haben viel mehr schaden angerichtet als alle andere Dinge. Das ist meiner Meinung. Außerdem hat der Gott selbst die erstgeborene Ägypten eiskalt umgebracht, obwohl sie gar nichts schlechtes getan haben. Das ist falsch und ungerecht.

Auch wenn ich schon längst erwachsen bin, bin ich ein Kind geblieben wie die Autisten. Ich will wie ein Kind spielen. Ich werde nie erwachsen. Auch meine zukünftige Kinder sollen so sein wie SIE wollen und nicht wie der Gott so will. Ich war Chrsit und wurde mehr geschadet als jetzt. Seit ich die Kirche ausgestiegen bin, fühle mich befreit und erleichtert. Ich fühle mich seit dem an etwas besser als in der Vergangenheit mit Christentum.
Jeder Mensch hat recht auf Selbstbestimmung. Jeder Mensch hat Recht auf Gerechtigkeit und Freiheit. Jeder Mensch hat Recht auf Toleranz und Akzeptanz. Jeder Mensch hat Recht auf Liebe und Geborgenheit.

Wir leben nicht in der Mittealter sonder in der moderne Zeit.
Jeder darf gegen Schicksal ankämpfen und sich wehren. Jeder darf für die Freiheit kämpfen. Jeder darf so sein wie er ist.
Ich kann mit fühlen. Ich kann sehr gut verstehen wie die Menschen sich fühlen. Das nenne ich Einfühlungsvermögen. Klar gibt es paar Sachen die ich nicht verstehen kann was die Menschen sagen.
Also wenn der Gott uns wirklich liebt, dann soll er uns endlich gehen lassen und unsere Entscheidung akzeptieren. Er soll uns in der Freiheit entlassen. Manche Menschen wollen mit ihm rein gar nichts zu tun haben. Manche Menschen lieben ihm nicht und lehnen der Gott ab. Auch ich lehne der Gott und sein Sohn ab.
Ich werde sowieso gehasst, verstoßen und abgelehnt. Ich hab keine Freunde. Ich bin allein. Ich wurde zu oft verletzt, bestohlen, betrogen und belogen. Ich hab so viel schreckliches durchgemacht. Ich brauche niemanden. Seit dem an glaube und vertraue die Menschen nicht mehr. Manche Menschen können und wollen nicht vergeben. Meine Mutter will ihre eigene Familie nicht vergeben und mit denen nichts mehr zu tun haben. Und das ist gut so.
Ich gebe zu dass mich einsam fühle. Aber das ist gut so allein zu sein. Ich will lieber Kinder haben.

Mit dir will ich nicht diskutieren.
Ich will nur dass die Religionen es gegenseitig akzeptieren und nicht versucht ihr Glaube aufzwingen. Ich will dass die religionen und Atheisten der Querdenkermensch akzptiert. Ich will dass die Gesellschaft endlich damit aufhört irgendwas verurteilen. Ich will dass der Gott es akzeptiert, wenn er wirklich gibt.
Und die Mädel die vor mir geschrieben hat, kann ich sehr gut verstehen. Lass sie doch einfach. Das ist ihr Leben und nicht deins Leben. Sie ist sie. Du bist du. Du und die andere hab kein Recht irgendwelche anders denkende Menschen dein Glaube aufzwingen und verurteilen. Nein. Ich bin kein Heiliger. Ich bin auch kein Sünder. Ich bin einfach ich. Ich hab mein eigene Glaube und lebe meins eigene Leben. Auch ich kann das glauben woran ich immer glauben will. Ich finde es traurig dass die Gesellschaft die anders denkende Menschen nicht akzeptiert und sie sogar angreift. Ich finde es traurig und armselig wie die Religionen sich verhalten und glauben dass Ungläubige sterben sollen. Bibel oder Koran wurden von Menschen geschrieben und mehrfach falsch übersetzt. Bibel ist auch nur ein Märchenbuch um die Menschheit Angst zu machen, versklaven, unterdrücken und manipulieren. Meiner Meinung nach ist Religionen und Regierung nur LÜGE nichts weiter. Auch die manche spirituelle Menschen ist Lüge genau wie ganze Nachrichtensender. Ich bin kein Verschwörungstheorie. Auch gegen Corona Impfung lehne ich ab. Ich lasse mich nicht mehr impfen.

Du lebst schön dein Leben. Du lebst nach deine Glaube leben. Aber lass die Menschen mit ihre Glaube und Hoffnung. Das ist völlig normal. Das ist in Ordnung so. Und akzeptiert einfach freier Meinung der Menschen ganz einfach. Es betrifft dich nicht und kannst sie ignorieren wenn dir nicht passt was sie schreiben. Ich wünsche dir noch ein schöne Leben.
 
Flügelfreundin
07.10.2020
13:53 Uhr
     
Wo sind die Anderen bei solchen manifesten atheistischen Einwürfen und auch Auswüchsen wie von diesem sog. Drachen? Er, TG, hat uns so viel gegeben und wusste dabei immer, dass er es nicht allein ist.
Er stand in einem blauen Bild mit zwölf Aposteln hinter sich und Gott als Schild darüber und war sich dessen bewusst. Ein Bild mit einem Rahmen aus Orgel, Johannes dem Täufer, einer wunderschönen Kanzel und Sylter Morgenlicht vom Feinsten.
Man muss ihm zurückgeben. Solche Leute auf den Pott setzen würde mein Mann sagen, der als Agnostiker kam und als Gläubiger ging. Dienstags wollte er keine Theorien hören, sondern wissen, was wir aus dem Leben dazu mitbringen. So. Ich habe das jetzt konkret getan. Ich habe gesagt, welche Brücke zu Gott St. Severin und TG waren, wie wichtig sie waren. Und den Mut, mal offen dafür einzutreten, hat mir Gott gegeben und nicht irgendeine Zeitung oder irgendein narzisstisch von sich überzeugter vollkommen blöder und verblödender Atheismus.
 
Flügelfreundin
07.10.2020
13:34 Uhr
     
Ich will Ihnen noch etwas hinzufügen, Carla: Ich habe TG zufällig kennengelernt, wie so viele von uns Touristen damals. Wir pilgerten hin und her zwischen Flutkante, Heide, Herrn Seckler, Herrn Gosch und der schönsten Kirche in Norddeutschland. In dieser kamen zwei Faktoren zusammen: Jemand, der gut prdigen konnte . mit gut meine ich interessant - und die Schönheit des Gebäudes. Und so einen Zufall kann man ebensogut Gott nennen. Gott wusste vielleicht genau, wissend, dass ich ihn nie aufgegeben hatte, dass ich ihn einmal brauchen würde und gab mir ein Medium. Das Medium zu Gott war TG in St.Severin. Als ich St. Severin zum ersten Mal betrat, war ich von etwas gerührt und überzeugt: Dort steht unübersehbar über dem Altarraum: Gott der Herr ist Sonne und Schild. Und so ist es, glauben Sie mir. Zumindest kann es so sein, wenn man es zulässt. Für seine Propheten und den Apostel Paulus und die Evangelisten und vor allem Jesus habe ich ihm Laufe der Zeit eine zunehmende Hochachtung entwickelt.Es gibt welche, die mir näher stehen als andere, womit ich sagen will, dass man eine Auswahl hat und Johannes Matthäus vorziehen kann oder Markus dem Lukas usw. Fakt ist: Es nützt nur, wenn man es auch will. Und es macht größer, nicht kleiner. Und mein Gott scheint mir zu verzeihen, dass ich nicht dauernd bete, sondern bei Bedarf.  
Flügelfreundin
07.10.2020
13:09 Uhr
     
@ Carla: Kriege sind des Kaisers Ding. Damals war die Kirche praktisch Kaiser, zusammen mit echten Kaisern und Königen. Die Kreuzzüge haben den Hauptfehler, dass sie zu spät kamen und nichts mehr retten konnten. Kirche und Kaiser haben die Christen, die dort verreckten, sitzen lassen, und sie machen das heute noch ganz genauso. Was ist mit dem Holocaust? Ich helfe mir da mit Machtlosigkeit. Ich sage mir, dass Gott nur gegenwärtig sein kann, wenn man ihn anruft und ihn hört. Der Nationalsozialismus war komplett atheistisch, nur mal so. Die Juden im Osten standen an den für sie vor der Erschießung ausgehobenen Gräbern und appellierten, an den gemeinsamen Moses zu denken, und es nützte nichts. Gott hat keine Macht über Atheisten.
Ich bin erst gläubiger geworden, als mein jüngster Sohn zweimal fast starb. Das ganze Handwerkszeug hatte ich von Traugott Giesen, einer Ausnahmeerscheinung beim Predigen. Es lag in meinem Innern und konnte wachgerufen werden. Und ich konnte die Zeichen sehen, mit denen er mir half. Er drehte meinen Kopf manchmal in die richtige Richtung, meine ich, und ich bekam, mitten in den Krankheiten ein Selbstbewusstsein, das auf den Kranken abstrahlte und ihm die Stärke gab, wieder gesund zu werden.
Daher sollten Sie darüber nachdenken, ob Gott Ihnen in jenen Momenten den richtigen Freund, die Freundin hingestellt hat - es gibt ja viele Freunde.
Als Letztes will ich Ihnen noch sagen, dass der Atheismus schon viel mehr Schaden angerichtet hat als jeglicher Glauben, dass echte Muslime nicht militant sind, und dass es sich um Zerfallserscheinungen und Machtspiele handelt, außerdem, dass Sie sich besser mal über die Atheisten Hitler, Stalin und Mao belesen sollten, als über den verspäteten Versuch einer Reconquista.

TG: Es fällt auf, dass auf diesem kleinen Site ein kleiner atheistischer Übernahmeversuch stattfinden könnte. Wo sind Ihre übrigen Schüler, von Delf über Do bis zu Jakobus? M.f.G.
 
der gottfreie Drache
06.10.2020
20:42 Uhr
     
Lieber Wellenreiter,
du hast was falsch verstanden. Die grenzenlose Freiheit meine ich was anderes zb eigene Welt erschaffen und für immer sich von Mitmenschen trennen. Das meine ich.
Das ist meine wahre grenzenlose Freiheit. Ich spiele gern Computerspiele wo man eigene Welt erschaffen kann. Ich spiele auch gern Rollenspiele. Und ich schaue gern Animes. Allerdings lese ich sehr ungern. Ich lese nur was interressantes Sachen was mit Spiritualität, Animes, Games usw zu tun hat. Die Animes ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Ja gut, ich lese Neale Donald Walsch Bücher zb. Ich kenne nur die besagten Dinge.
Es macht mir große Spaß eigene Welt und Kreaturen zu erschaffen und Geschichten zu schreiben. Es macht große Spaß Animes schauen und Videospiele zu spielen.
Ich mache nur das was mir gefällt und Spaß macht.
Ich will sowieso der Gott und seine Geschöpfe für immer verlassen. Ich glaube an verschieden Himmelreiche. Ich glaube auch an Parallelwelten. Dennoch glaube nur an meins eigene Paradies mit materielle Güter. Ich glaube an mich selbst.

Was meine Mutter angeht. Nein. Ich will sie nicht festhalten. Ich will mich von ihr losreißen. Ich will meine Mutter für immer verlassen. Ich will den Kontakt zu ihr für immer abbrechen. Ich will mit ihr nichts mehr zu tun haben. Ja, ich bin undankbar was meine Mutter für mich getan hat. Ich verrate dir was. Ich mag meine falsche Familie gar nicht. Auch wenn ich sie nicht mag, helfe ich trotzdem hin und wiedermal. Ja, ich streite öfter mit meiner Geschwister.
Nicht jeder mag jeden. Das ist in Ordnung so. Ich mag meine Familie auch nicht.
Ich bin kein heilige. Ich bin weder gut noch schlecht. Ich bin einfach wie ich bin.

Nein. Ich bin nicht unglücklich. Ich beobachte die Bemühungen der Menschen.
Es kommt immer auf mich zu, was die Träume und Gefühle der Menschen angeht. Ich gucke eigentlich LetsPlay von wundervollen Youtubern. Hin und wiedermal wird mir ein uninterressante Video empfohlen zb Geschäft mit das ewige Leben oder der ForeverMan. Da sah plötzlich die Träume und Gefühle der Menschen.
Ich war ein Christ und es fühlte FALSCH an. Deswegen hab die Kirche für immer verlassen. Ich folge meinem Herzen.
Ich hab fast alle Seiten der Atheisten, Christen, Moslim, Buddhisten usw angeschaut. Ich kenne nicht alles davon. Aber ich konnte mir ein Bild davon machen. Hab sogar die Videos von manche spirituelle Menschen wie Neale Donald Walsch, Sabrina DiAngelo, Enrico Galvini, Laila Santini usw geguckt. Ich glaube die spirituelle Menschen eher als die religiöse und Atheisten Menschen.
Ich bin kein heiliger sondern nur ein verstoßene Einzelgänger und Außenseiter. Ich werde sowieso gehasst, verstoßen und abgelehnt von Menschheit. Und das ist gut so. Ich bin einfach nur ich mit angeblich autistische Züge. Das haben die Ärzte gesagt, dass ich angeblich autistische Züge hab. Vielleicht weißt du was Autismus ist. Das ist auch egal. Und das ist egal ob du mich für echt hälst oder nicht. Ich bin ich. Du bist du. Ich lebe mein Leben und du lebst dein Leben.

Wenn der Gott uns alle liebt. Dann soll er uns gehen lassen und unsere Entscheidung akzeptieren. Wenn wir mit ihm gar nichts zu tun haben wollen, dann soll er es respektieren und nicht mit Hölle oder ewiger Tod bestrafen. Das ist für mich kein Liebe. Jeder Mensch tut das was er für richtige hält. Du glaubst an dein Gott und ich glaube an mich selbst. Der Gott darf die Hoffnung und Gefühle nicht mit Füße treten. Ich glaube nicht dass er es will dass die Menschen unter ihm leiden und unglücklich sind. Nicht jeder kann und will mit der Gott versöhnen. Da er auch die unschuldige erstgeborene Ägypten eiskalt umgebracht hat, obwohgl sie gar nichts schlechtes getan haben. Das war FALSCH und ungerecht gegenüber der unschuldige erstgeborene Ägypten. Das ist einer der Gründe warum manche ihm niemals vergeben wollen.

Ich lebe für mich selbst. Ich wurde nicht geschaffen. Ich wurde nicht geboren um der Gott zu dienen. Wir Menschen haben das Recht auf ewige Leben und unsere alleinige Utopia ohne unsere Mitmenschen. Wir haben ein Recht auf grenzenlose Freiheit. Wir haben das Recht alles tun was wir wollen. Wir haben das Recht auf ALLES.
Der Gott kann uns gar nichts verbieten. Der Gott kann uns nichts anhaben. Der Gott hat keine Chance gegen die Menschheit und ihre Träume.

Du hast zwar recht damit. Aber auch Freiheit Gottes hört an der Grenze der menschliche Freiheit auf. Für jeder sieht sieht Gerechtigkeit und Freiheit anders aus. Jeder hat eigene Ansichten, Vorstellungen, Ideale, Träume und Hoffnung. Manche hofft auf ein ewige Leben auf der Erde während andere auf ein Leben mit der Gott hoffen.
Man kann die Menschen nicht in einer Topf schmeißen. Denn der Mensch ist verschieden.
Ich hoffe auf was anderes. Jeder soll das bekommen was er wünscht und daran fest glaubt. Jeder geschieht nach seinem eigene Glaube.
Das ist meine Ansicht und ich muss mit niemanden teilen. Der Gott oder der Jesus oder der Buddha geht an mir vorbei. Es gibt paar Dinge die viel wichtiger als der Gott oder als irgendeiner Heiliger ist. Ich lebe nur dafür. Ich lebe für mich selbst. Ich lebe für Animes, Mangas und Games. Ich lebe für meine Hobbys. Das ist meine Entscheidung. Das ist meins freier Wille. Das ist meine Hoffnung. Wir sind selbst das Licht. Ich werde ewig leben ohne der Gott oder irgendwelche anderer übernatürliche Wesenheiten. Wie gesagt hab vor Hölle oder ewiger Tod keine Angst. Ich hab meine eigen Glaube und niemand soll meine Glaube und Hoffnung nehmen. So einfach ist das.
Ich will darüber nicht weiter diskutieren. Glaubst du an das was du willst. Niemand soll ihre Glaube aufzwingen.
Ich wünsche dir ein schönes Leben. Ich wünsche dir alles gute auf der Erde. Danke für dein Nachricht, lieber Wellenreiter.
 
Carla
06.10.2020
18:43 Uhr
     
Fast jeder von uns hat schon aufgrund unserer Tradition einen Bezug zu Gott. Auch unsere Autorin hatte ihn – bis sie feststellte, dass er ihr mehr schadet als nützt.

Eine Freundin von mir ist überzeugte Christin: bibelfest, aktiv in ihrer Gemeinde, betet regelmäßig. Sie ist eine starke und selbstbewusste Frau. Außerdem ist sie tolerant, clever, modern und umgänglich. Ich weiß, dass Gott und ihr Glaube meiner Freundin viel Kraft geben. Sie ist das beste Beispiel, dass ein Leben mit Gott wunderbar funktionieren kann.
Gott kann wohl nicht mit jedem

Aber es gibt auch Beispiele, die zeigen, dass das nicht immer so gut funktioniert. Was ist mit den Kreuzzügen und Kriegen, die Menschen in Gottes Namen geführt haben und führen? Was ist mit den Männern, die Frauen nicht die Hand geben, weil Gott es verbietet? Oder mit den Menschen, die wegen ihrer Sexualität diskriminiert werden, weil sie angeblich wider Gottes Wille ist?

Was ist mit den Zeugen Jehovas, die sich nicht an unserer Demokratie beteiligen, während sie auf das Reich Gottes warten? Was ist mit meiner Mutter, die als uneheliches Kind in einem katholischen Umfeld diskriminiert wurde?
Mich hat Gott immer nur hängen lassen

Mit Gott und mir hat es auch überhaupt nicht funktioniert. Als Kind habe ich es mit voller Hingabe ausprobiert. Ich habe jeden Abend gebetet. Ich habe Gott für alles Gute, was mir widerfahren ist, gedankt, und ihm nahegelegt, mich vor Dingen, die mir Angst machen und denen ich mich nicht gewachsen fühle, zu beschützen.

Heute tut mir das kleine Mädchen von damals ein bisschen leid. Es hat nicht erkannt, wie viel es selbst dazu beitrug, dass ihm Gutes widerfährt. In Sachen Beschützen hat Gott mich sowieso ständig hängen lassen. Immer wenn ich mit einer Krise zu kämpfen hatte, war nicht Gott für mich da, sondern ein Mensch, der mir nahestand. Oder ich bin aus eigener Kraft aus der Krise wieder rausgekommen.
Inneren Frieden habe ich erst als Atheistin gefunden

Ich nehme das zu 100 Prozent auf meine Kappe, aber Gott stand mir beim Aufbauen von Selbstbewusstsein immer im Weg. Seit ich entschieden habe, dass Gott für mich eine sehr alte Idee der Menschen ist, um knifflige Fragen zu beantworten, fühle ich mich befreit, erleichtert und stärker. Ich verlasse mich mehr auf mich und meinen Verstand als auf Gott.

Inneren Frieden (oder wenigstens den friedlichsten Zustand, den ich kenne,) habe ich erst als Atheistin gefunden.

Ob es Menschen, die in Gottes Namen Kriege führen, ähnlich positiv verändern würde wie mich, wenn man ihnen sagte, Gott ist nur die 2000 Jahre alte Version von Albus Dumbledore, bezweifle ich. Allerdings würde es die Diskussionen mit ihnen erheblich einfacher machen.
Gott, das Totschlagargument ????

Einige Gläubige benutzen Gott und "sein Wort" gnadenlos als Totschlag-Argument – und das geht mir echt gegen den Strich. Bei den Debatten über die "Ehe für alle" hätte ich jedes Mal kotzen können, wenn jemand die göttliche Bestimmung der Ehe als Bündnis zwischen Mann und Frau vorgebracht hat.

Wenn jemand Gott als Argument anführt, ist das für mich so, als würde ich mich damit rechtfertigen, dass mein Einhorn schlecht geschlafen hat.
Gott darf Kraft geben, aber nicht im Weg stehen

Meinetwegen soll jede und jeder glauben, was ihr und ihm am besten tut – mache ich ja auch. Vielen Menschen gibt Gott Kraft und das freut mich für sie.

Aber Gott darf vor lauter Großartigkeit den gesellschaftlichen Fortschritt hin zu einem gleichberechtigten und respektvollen Miteinander nicht aufhalten. Und er darf auch niemandem untergejubelt oder gar aufgedrängt werden, der mit ihm nichts anfangen kann.

Und jetzt ganz im Ernst: Es wird doch möglich sein, dass Atheisten, Muslime, Christen, Buddhisten und Agnostiker einen gemeinsam Weg finden, miteinander zu leben, zu reden, zu feiern und zu lieben. Schließlich sind wir Menschen – und an die glauben wir ja wohl alle?!
 
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 
31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 
61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 
91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 



0763927


Nach oben - © 2003-2021 by Traugott Giesen - Sylt
Impressum - Haftungsausschluss