L e b e n s m u t
 
Herzlich willkommen auf der Homepage von Traugott Giesen, ehem. Pastor in Keitum auf Sylt!

Aktuelles

Predigten
Kolumnen
Bibelenergie
Tägliche Losung
Gastpredigten
 

Archiv

Archiv Predigten
Archiv Kolumnen
Themenverzeichnis
Weitere Texte
Bibelstellen
Aufgelesenes
 

Informationen

Bücher
Links
 

Kontakt
Emailkontakt
Webmaster
Gästebuch
Impressum

Besucher seit
12.03.2001
0738241
Schlußgebet zum Ostersonntags-Gottesdienst 1999:

Gott, wir sind umgeben von Sachen, von Dingen,
von wunderschönen und brauchbaren,
aber auch von Gegenständen, die uns wehtun und schmerzen,
von Verlusten und Mühen.
Gott, wir sind umgeben von Wünschen und Zielen;
wir sind ja soviel Materie,
aber sind auch Wunsch und Ziel Deiner selbst:
Du hast in uns abgelagert den Stoff Deiner Schöpfung
und hast uns nach vorn gezogen durch Fühlen und Wollen,
durch Träumen und Planen, durch Sehnen und Beten.
Gott, es ist wunderbar, leben zu dürfen
und manchmal ganz mühsam,
aber wir wollen glauben, daß kein Tod Dich tötet,
und darum alles, was Abschied ist, was Loslassen ist,
was zu Ende geht mündet in Dir.
Alles, was geschieht, sind kleinste Adern und Flüßchen Deiner Energie,
aber sie laufen zusammen in Dir.
Gehalten von Dir sind wir frei, unsere Wünsche ein Stück anzupassen
an Dein Streben, aufzubauen, zu erwecken, zu teilen, zu ermutigen.
Wir haben es an Jesus gesehen, was Du mit uns Menschen vorhast:
Jesus war ein glücklicher Mensch
und hat Menschen froh gemacht,
hat sie auf die eigenen Füße gestellt,
sie das eigene Denken gelehrt,
sie die Verbundenheit zu leben gelehrt in Freilassen und Treue.
Gott, wir bitten Dich, daß Du uns als Deine Gefährten,
als Deine Mitarbeiter, als Deine Fühler und Hände gebrauchst;
wir bitten um Vergebung für sowas,
was uns allein groß machen soll, aber doch beschädigt Umfeld und Umwelt.
Wir bitten, daß die Auferstehekraft uns beflügelt, mit neuem Mut ausstattet,
daß wir Last mittragen, daß wir Freude stiften
und daß wir, was hier noch Rätsel ist an Dir und mir
freudig offenlassen auf Dich hin,
Du Lösung und Erlösung, Du Ziel,
Du Weg und Mitte, Du Herz aller Dinge.
Wir beten für Kosovaren und Serben,
für die Soldaten der NATO;
wir beten uns in eine Gemeinschaft hinein.
Gott, schaffe in uns die Vorbereitung, daß Du Frieden schaffen kannst. Amen.


 



Service

Startseite
Druckvorschau

Presse-Feed EKD

© 1996-2021 Evangelische Kirche in Deutschland
Weitere News...  

 
Online 8